Argentinien - Iguazu
Template: reise_einzelreise.html

Argentinien, Brasilien und Uruguay Reise -

Alles im Fluss

Drei Länder, zwei mächtige Gewässer. Diese Reise führt Sie entlang des Rio de la Plata und der Iguazú-Wasserfälle durch drei Nationen Südamerikas: Argentinien, Brasilien und Uruguay. Dabei lassen Sie sich überwältigen von dem einzigartigen Naturschauspiel der tosenden Iguazú-Wasserfälle, die auf einer Ausdehnung von 2,7 Kilometern bis zu 80 Metern in die Tiefe stürzen. Sehr viel ruhiger fließt der Rio de la Plata, ein bis zu 200 Kilometer breiter Mündungstrichter verschiedener Flüsse in den atlantischen Ozean. An seinen Ufern erkunden Sie die Hauptstädte Buenos Aires und Montevideo und genießen ruhige Stunden in einem Luxusresort inmitten einer einmaligen Naturkulisse.

Reiseverlauf (13 Tage/ 12 Nächte)

Buenos Aires – Iguazú-Nationalpark – Montevideo – Carmelo – Colonia del Sacramento – Buenos Aires

Ihre persönlichen Specials

Sicherheit und Flexibilität durch eine private, deutschsprachige Reiseleitung und einen eigenen Chauffeur * Sorgfältig für Sie ausgewählte Hotels * Erkundungen in drei Ländern * Das „Paris Südamerikas“: Besichtigung von Buenos Aires * Argentiniens Leidenschaft: Besuch einer Tango-Show * Tosende Naturgewalt: die Iguazú-Wasserfälle * Übernachtung in einem exklusiven Resort in unmittelbarer Nähe der Fälle * Entspannung in einem luxuriösen Resort am Ufer des Rio de Plata * Einblicke in die Kolonialgeschichte in dem Städtchen Colonia del Sacramento * Überfahrt über den Rio de Plata von Uruguay nach Buenos Aires

Argentinien - Übersichtskarte Reiseverlauf
Telefon-Bild

Wir beraten Sie
gerne persönlich
+49 (0)89 127091 28


So individuell wie Sie
       So persönlich wie Ihre Wünsche
   So wertvoll wie Ihre Zeit

Passend zur Reiseidee:
 

1. Tag: Buenos Aires

Buenos Aires bei Nacht - Argentinien Reise

Ihre Reise durch Argentinien beginnt in der Hauptstadt. Bei Ihrer Ankunft am Flughafen werden Sie hier von Ihrem Reiseleiter empfangen und von Ihrem Chauffeur zum Hotel gebracht. So können Sie bereits auf der Fahrt erste Anekdoten über diese faszinierende Stadt erfahren. Buenos Aires ist riesig, jedoch alles andere als eine gesichtslose Metropole. Die Welthauptstadt des Tangos hat kulturell viel zu bieten – sie soll etwa mehr Theatersäle haben als irgendein anderer Ort auf der Welt. An vielen Ecken zeigt sich Buenos Aires außerdem erstaunlich europäisch: Hier befindet sich nicht nur die größte italienische Enklave außerhalb Italiens. Auch zahlreiche andere Einwanderer aus Europa und dem Rest der Welt haben das Stadtbild über die Jahre mit geformt – und aus einer Verschmelzung verschiedenster kultureller Einflüsse den Tango geprägt. Passend zu dem Beinamen „Paris Südamerikas“ zieht Buenos Aires außerdem heute die Bohème und alternative Szene des Landes an.

Sie übernachten im Hotel Legado Mitico inmitten des Künstlerviertels Palermo Soho, umgeben von traditionellen Häusern und einem vielfältigen gastronomischen Angebot. Hier verbindet sich der Charme der bewegten Vergangenheit der Stadt mit dem modernen Leben. Bars, Cafés und Restaurants sind hier fast rund um die Uhr geöffnet. Ihr Hotel selbst spiegelt die Vergangenheit des Landes in der Gestaltung seiner Zimmer wieder: Jedes der elf Zimmer des Boutique-Hotels ist einer anderen argentinischen Persönlichkeit gewidmet – etwa Evita, Che Guevara, Carlos Gardel oder Mafalda. Hier können Sie den Abend am Kamin oder im Whirlpool gemütlich ausklingen lassen. Übernachtung in Buenos Aires.

2. Tag: Erkundung von Buenos Aires

Buenos Aires - La Recoleta

Gemeinsam mit Ihrem Reiseleiter und Ihrem Chauffeur brechen Sie auf zu einer Erkundungstour durch die argentinische Hauptstadt. Zunächst bringt Ihr Fahrer Sie zum Plaza de Mayo im Herzen der Stadt, der gesäumt wird vom Regierungssitz Casa Rosada, dem ehemaligen Rathaus und der Kathedrale. Die Metropolitan-Kathedrale mit ihrer eindrucksvollen neo-klassischen Architektur ist eines der wichtigsten katholischen Wahrzeichen des Landes. Das Mausoleum des argentinischen Nationalhelden General San Martín ist in der Kathedrale untergebracht, und Papst Franziskus hielt hier seine Messen ab, als er noch Erzbischof von Buenos Aires war.

Auf der Avenida de Mayo lernen Sie das älteste Kaffeehaus des Landes kennen, das Café Tortoni. Es wurde 1858 von einem französischen Immigranten eröffnet und nach einem Lokal in Paris benannt. Mit seinen Holzvertäfelungen, grünen Tischen, Marmorfußböden und dem Billardsalon ist das Tortoni eine traditionsreiche Institution in der Hauptstadt, in der zahlreiche Musik- und Tango-Aufführungen sowie Dichterlesungen stattfinden. Hier haben sich bereits Albert Einstein, Hillary Clinton, und König Juan Carlos I. von Spanien einen Drink gegönnt. Sie tun es Ihnen bei einem kleinen Snack und einer Erfrischung gleich, ehe Sie Ihre Besichtigung weiter nach San Telmo führt. Mit seinen Kolonialbauten und Kopfsteinpflaster stellt es eine der traditionellsten Nachbarschaften von Buenos Aires dar. In den Antiquitätenläden stoßen Sie vielleicht auf ein ungewöhnliches Souvenir. Insbesondere sonntags ist die Plaza Dorrego mit dem legendären Antiquitätenmarkt ein Muss.

Besonders farbenfroh geht es in La Boca im Osten der Stadt zu. Das Viertel entstand Ende des 19. Jahrhunderts während einer großen italienischen Einwanderungswelle. Viele Häuser wurden aus Teilen von abge-wrackten Schiffen erbaut und mit Schiffslack bunt verziert. Inmitten dieser Kulisse preisen auf den Gehsteigen Künstler ihre Werke an. Auf der Avenida 9 de Julio, der breitesten Straße der Welt, führt Ihr Weg vorbei am Teatro Colón, einem der erfolgreichsten Opernhäuser der Welt und Bühne für zahlreiche international bekannte Künstler und Musiker.

Die nächste Station Ihrer Führung ist Palermo, das grüne Viertel der Stadt mit wunderschönen Parks und künstlichen Seeanlagen, dem Zoologischen und Botanischen Garten, der argentinischen Pferderennbahn und dem nationalen Polofeld. Ruhig geht es hingegen auf dem neoklassizistischen Friedhof La Recoleta zu, wo in prächtigen Mausoleen zahlreiche Prominente, darunter Eva Perón, ihre letzte Ruhestätte fanden. In den Mausoleen, Pantheonen und Gruften des Friedhofs spiegeln sich diverse architektonische Stil-Richtungen wider. Der Friedhof liegt inmitten des Viertels Recoleta, dem wohl gepflegtesten Stadtteil von Buenos Aires. Jahrhundertealte Bäume säumen die eleganten Straßen. Hier hat sich die wohlhabendere Bevölkerung der Hauptstadt niedergelassen.

Am Abend bringt Ihr Chauffeur Sie ins El Cabaret, dessen Design das Lebensgefühl alter Zeiten wieder aufleben lässt. Hier genießen Sie bei einer faszinierenden Tango-Show mit Live-Musik und verschiedenen Tanzpaaren ein dreigängiges Menü, das diesen Tag würdig abrundet. Übernachtung in Buenos Aires.

FA

3. Tag: Eigene Erkundungen in Buenos Aires (ohne Reiseleitung und Chauffeur)

Buenos Aires Hafen

Nutzen Sie den heutigen Tag, um Buenos Aires auf eigene Faust zu erkunden. Übernachtung in Buenos Aires.

Optional (gegen Aufpreis): Ausflug zu einer Insel im Tigre-Delta

Statt Buenos Aires unsicher zu machen, können Sie gemeinsam mit Ihrem Fahrer und Reiseleiter einen Ausflug ins Tigre-Delta, auf die Insel El Descanso am Ufer des Rio Sarmiento, unternehmen. Hier lebt eine große Vielfalt von Küstenvögeln. In den Lagunen paddeln Stockenten und Schildkröten.

Sie werden am Morgen von Ihrem Hotel abgeholt und mit Auto und Boot zur Insel El Descanso gebracht. Hier werden Sie mit einem köstlichen Frühstück empfangen. Gut gestärkt, können Sie die Insel anschließend bei einer Wanderung erkunden. Nach diesem aktiven Vormittag erwartet Sie zum Mittagessen ein Drei-Gänge Menü. Lassen Sie den Nachmittag langsam angehen und entspannen Sie bei einem typisch argentinischen Mate-Tee, bevor Sie aufs Festland zurückehren.

F

4. Tag: Auf dem Weg zu den großen Wasserfällen

Iguazu Wasserfälle - Argentinien Reise

Heute lassen Sie Argentiniens geschäftige Hauptstadt hinter sich und reisen weiter in Richtung eines der beeindruckendsten Naturschauspiele ganz Südamerikas: den Iguazú-Wasserfällen. Die Wasserfälle erstrecken sich über die südliche Grenze Brasiliens und das nördliche Argentinien inmitten des gleichnamigen Nationalparks. Per Flugzeug erreichen Sie das brasilianische Iguazú nahe der Landesgrenze, wo Sie Ihr Reiseleiter am Flughafen bereits erwartet und zu Ihrem Hotel begleitet. Das Cataratas ist auch ganz unabhängig von seiner Lage nahe der Wasserfälle einen Besuch wert: Das weitläufige Gelände umfasst tropische Gärten, Tennisplätze, einen großen Pool, Palmen und beinahe 200 Gästezimmer und Suiten. Der Look ist durch und durch edel und verzichtet auf überdesignten Schnickschnack – so kommen die portugiesisch-inspirierten Elemente voll zur Geltung: handbemalte Fliesen, Marmor und Mobiliar aus schwerem Holz.

Wenn man nach einem delikaten Abendessen im eleganten Restaurant bei Live-Musik an einem Caipirinha nippt, könnte man die spektakulären Wasserfälle fast vergessen – aber nur fast: Ab und an wehen ein paar Wasserspritzer herüber. Übernachtung in Übernachtung in Iguazú.

F

5. Tag: Der Blick in den Teufelsschlund

Iguazu falls - Argentinien

Weltweit gibt es nur eine Handvoll Naturwunder, die so beeindruckend sind wie die Iguazú-Fälle. Auch Ihnen wird es sicher beim Anblick der 275 donnernden Wasserfälle die Sprache verschlagen. Heute nimmt Ihr Reiseleiter Sie mit zu dieser beeindruckenden Stätte des Weltnaturerbes. Ehe Sie sich morgen der brasilianischen Seite widmen, erkunden Sie dieses Naturwunder heute von Argentinien aus. Sie können wählen, auf welchem Weg Sie sich von den Wasserfällen beeindrucken lassen möchten: Auf dem niedriger gelegenen Pfad passieren Sie auf 1,2 Kilometern Länge verschiedene Aussichtspunkte, die einen atemberaubenden Blick auf die Stromschnellen und Kaskaden ermöglichen. Für den höher gelegenen Weg sollten Sie schwindelfrei sein, da er Sie hinauf bis nah an die Klippen der Wasserfälle bringt. Vom unteren Rundweg geht es dann mit dem „Dschungel-Zug“ bis zur Teufelsschlucht-Station. Von dort unternehmen Sie einen kurzen Spaziergang zu einem Balkon am Rand der Fälle.

Anschließend folgen Sie dem Rundweg entlang des Iguazú-Canyons und lernen die Flora und Fauna des Parks ein wenig näher kennen. Übernachtung in Iguazú.

F

6. Tag: Wasserfälle hautnah

Iguazu Wasserfälle in Argentinien

Heute erleben Sie die brasilianische Seite der Wasserfälle hautnah! Ein hölzernes Stegsystem, das sich entlang der Felsen windet, rahmt den riesigen Talkessel ein. Am Ende des Weges verbreitert sich die Holzkonstruktion zu einer Plattform am Fuß des Floriano-Wasserfalls, dessen Gischt der Wind in die staunenden Gesichter der Besucher weht. Über eine 60 Meter hohe Felskante stürzen die Wassermassen in 275 Einzelkatarakten auf einer Breite von fast 2,5 Kilometer hinab in den Regenwald – ein Bild von majestätischer Schönheit. Übernachtung in Iguazú.

F

7. Tag: Weiterreise nach Montevideo (Uruguay)

Urugay - Montevideo Rambla

Am Morgen werden Sie von Ihrem Hotel abgeholt und zum Flughafen gefahren, um Ihren Weiterflug nach Montevideo anzutreten. Die Hauptstadt Uruguays ist eine Stadt der Kontraste und bietet mit vielen historischen ebenso wie modernen Gebäuden einen interessanten architektonischen Stilmix. Die 30 Kilometer lange Rambla, die Flusspromenade entlang des Rio de la Plata, ist eine der Hauptattraktionen der Stadt, die die Einheimischen gerne zum Spazieren und zum Mate-Trinken nutzen. Hier liegt Ihr Hotel, wo Sie mit einem Begrüßungscocktail in Empfang genommen werden. Wenn Sie schon am ersten Tag in Montevideo die Umgebung erkunden möchten, stellt Ihnen das Hotel gerne kostenlos Fahrräder zur Verfügung. Übernachtung in Montevideo.

F

8. Tag: Der Stolz der Uruguayos

Urugay - Motevideo Plaza de Independencia

Heute lernen Sie Montevideo bei einer halbtägigen Stadtrundfahrt kennen: Die meisten Sehenswürdigkeiten, wie zum Beispiel die Plaza de Constitución mit der Kathedrale und dem kolonialen Rathaus, liegen in der Altstadt. Hier werden Sie auch das eindrucksvolle Teatro Solis und die Plaza de Independencia, den Platz der Unabhängigkeit, mit einem Monument des Nationalhelden José Gervasio Artigas sehen. Ein einzigartiges Erlebnis ist der Besuch der alten Markthalle am Hafen, dem Mercado del Puerto. Hier gibt es viele typische Restaurants und Sie können die uruguayische Grillkunst hautnah miterleben.

Im Anschluss fahren Sie zum Palacio Legislativo, dem Sitz des uruguayischen Parlamentes. Das beeindruckende Gebäude wurde zwischen 1908 und 1925 aus Marmor in 52 verschiedenen Farben und aus zwölf verschiedenen Holzsorten gebaut und ist der ganze Stolz der Uruguayos. Weiter geht es zum Mercado Agricola, einer weiteren alten Markthalle, die erst kürzlich renoviert und wiedereröffnet wurde. Früher wurde hier Vieh verkauft, heute finden Sie vor allem Obst und Gemüse und einige uruguayische Spezialitäten wie zum Beispiel Bizcochos, kleine süße oder herzhafte Teigteilchen. Sie fahren weiter zum Centenario-Fußballstadion, in dem das Finale der ersten Fußballweltmeisterschaft im Jahre 1930 ausgetragen wurde. Auf dem Rückweg zum Hotel entlang der Rambla halten Sie noch an der Plaza Virgilio, von der Sie einen exzellenten Blick auf die Skyline von Montevideo genießen können. Übernachtung in Montevideo.

Anmerkungen: Eine Besichtigung des Parlamentes ist nur wochentags möglich, wenn keine Sitzungen stattfinden (an Wochenenden und Feiertagen ist das Gebäude geschlossen).

Optional (gegen Aufpreis): Besuch des Weingutes Bouza inklusive mit Weinprobe und Mittagessen

Im Anschluss an die Stadtrundfahrt bringt Ihr Chauffeur Sie zu dem von Weinstöcken und Wäldern umgebenen Weingut Bouza, das nur 15 Kilometer von Montevideo entfernt liegt. Das exklusive Weingut wurde als Familienbetrieb gegründet, der den Weinanbau und die Weinproduktion mit viel Sorgfalt durchführt. Das Gut baut Tannat-, Merlot- und Chardonnayreben sowie Tempranillo und Albariño höchster Qualität an. Erfahren Sie mehr über die Techniken der Weinproduktion, über die Unterschiede in Jahrgängen und Sorten und wie die Weinstöcke gepflegt werden. Es folgt eine umfangreiche Besichtigung der Weinkeller sowie des beeindruckenden hauseigenen Museums von Oldtimern und Motorrädern.

Vor dem Mittagessen findet eine Weinprobe statt, bei der Sie Chardonnay-Albarino, Bouza Merlot Tannat, Bouza Tannat und Monte Vide Eu probieren. Nach der Weinprobe genießen Sie bestes uruguayisches Rind-fleisch zum Mittagessen. Später haben Sie Zeit, sich zu entspannen und die Umgebung dieses beeindruckenden Weingutes zu genießen.

F

9. Tag: Montevideo auf eigene Faust (ohne Reiseleitung und Chauffeur)

Punta del Este Casapueblo

Nutzen Sie den heutigen Tag, um Montevideo auf eigene Faust zu erkunden. Übernachtung in Montevideo.

Optional (gegen Aufpreis): Ganztägiger Ausflug nach Punta del Este

Vom Hotel aus fahren Sie knapp 140 Kilometer weiter nach Punta del Este, in einen mondänen Badeort. Die Stadt wird wegen der makellosen Strände, ihrer Tradition als exklusiver Badeort und des schillernden Nachtlebens auch als „Uruguays St. Tropez“ bezeichnet.

Auf dem Weg halten Sie am Punta Ballena, um eine atemberaubende Aussichten auf die Küste zu genießen. Kurz vor Punta del Este befindet sich Casapueblo, ehemaliges Zuhause und Atelier des berühmten Künstlers Carlos Páez Vilaró (verstorben im Februar 2014), wo Sie einen kurzen Halt machen. Heute befinden sich in dem strahlend weißen Gebäude ein Hotel, eine Kunstgalerie und ein Museum. Von hier aus können Sie einen ersten Blick auf Punta del Este erhaschen.

Nach Ihrer Ankunft besuchen Sie die eleganten Wohnviertel und den angrenzenden Ort La Barra mit seinen einzigartigen Hängebrücken. Entlang feiner Sandstrände erreichen Sie das Zentrum Punta del Estes und besuchen den Hafen, wo Sie neben eindrucksvollen Yachten auch Fischerboote sehen können. Mit etwas Glück können Sie auch Seelöwen beobachten, die darauf hoffen, dass ihnen die Fischer ein paar Reste zuwerfen. Am späten Nachmittag kehren Sie nach Montevideo zurück. Übernachtung in Montevideo.

F

10. Tag: Carmelo - Zeit zu entspannen

Uruguay - Strand am Rio de la Plata

Nachdem Sie in den letzten Tagen auf Ihrer Rundreise viele spannende Eindrücke der reichen Kultur- und Naturschätze dreier südamerikanischer Länder gewonnen haben, können Sie sich gegen Ende Ihres Urlaubs noch einmal völlig entspannen: Ihr Chauffeur bringt Sie nach Carmelo. Die Hafenstadt Carmelo liegt gute 230 Kilometer von Montevideo entfernt an der Mündung des Flusses Las Vacas in den Rio de La Plata. Ihr Resort, das Four Seasons Resort Carmelo, befindet sich inmitten eines Pinien- und Eukalyptuswaldes am malerischen Flussufer des Rio de la Plata. Von Wald umgeben, haben alle Zimmer eine private Terrasse. Übernachtung in Carmelo.

F

11. Tag: Erholung in Carmelo (ohne Reiseleitung und Chauffeur)

Uruguay - Strand bei Carmelo

Lassen Sie den Tag ganz entspannt angehen. Ihr Resort verwöhnt Sie inmitten schöner Natur mit exzellentem Service. Genießen Sie ein Bad im Pool oder die Sauna, eine kleine Fahrradtour durch die Umgebung, eine Partie Golf auf dem hauseigenen Platz oder einen langen Spaziergang am Strand. Übernachtung in Carmelo.

F

12. Tag: Colonia de Sacramento

Uruguay - Colonia de Sacramento

Ihr Urlaub neigt sich dem Ende zu: Heute treten Sie den Rückweg nach Buenos Aires an. Dabei legen Sie zunächst einen Zwischenstopp in dem Kolonialstädtchen Colonia del Sacramento ein. Es liegt direkt am Ufer des Río de la Plata. Sowohl portugiesische als auch spanische Siedler waren an der Entwicklung des Städtchens beteiligt, was man deutlich am einzigartigen kolonialen Stilmix in der Altstadt sehen kann. Bei einer Stadtführung tauchen Sie in die Geschichte dieses 1995 zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärten Städtchens ein. Schlendern Sie durch die kopfsteingepflasterten Straßen und besuchen Sie die berühmte „Calle de los Suspiros” (Seufzerstraße), die bereits oft als Schauplatz für historische Filme diente. Colonia verfügt neben seinem historischen Wert und Sehenswürdigkeiten – wie dem Leuchtturm, der Kathedrale und der nahegelegenen Stierkampfarena im „Real de San Carlos“ – auch über eine wunderschöne Natur am Flussufer des Rio de la Plata.

Nachdem Sie die Stadt erkundet haben, werden Sie zum Hafen gebracht, um mit der Fähre die Rückfahrt nach Buenos Aires anzutreten. In der argentinischen Hauptstadt angelangt, werden Sie empfangen und zu Ihrem Hotel gefahren. Übernachtung in Buenos Aires.

Anmerkung: Die Fährüberfahrt erfolgt in der 1. Klasse. Ihr Reiseleiter begleitet Sie dabei nicht.

F

13. Tag: Zurück in die Heimat

Uruguay - Heimreise

Nach fast zwei Wochen endet Ihre ereignisreiche Reise durch Südamerika heute. Um viele Eindrücke reicher treten Sie den Rückflug an. Ihr Reiseleiter bringt Sie zum Flughafen.

F

Preis

*Aus Ihren Träumen und unserer Leidenschaft werden Ihre Reise
  und Ihr Preis.
  Bitte kontaktieren Sie uns für Ihr maßgeschneidertes Angebot.

*Der Reisebeginn ist täglich möglich. Sie reisen individuell mit Ihrem
  persönlichen Reiseleiter.
  Ein Anschluss an eine Gruppe ist nicht möglich.

Leistungen

Alles einblenden
Alles ausblenden
  • Eingeschlossene Leistungen

    • Übernachtungen in den angegebenen Hotels, je nach Verfügbarkeit
    • Verpflegung laut Programm (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)
    • Private, deutschsprachige Reiseleitung (keine Reiseleitung auf der Fähre von Colonia nach Buenos Aires)
    • Alle Eintrittsgelder für das oben beschriebene Programm
    • Transfers und Touren mit privatem, klimatisiertem Fahrzeug und Chauffeur
    • Inlandsflüge in Economy Class
    • Bootsfahrten laut Programm
    • Private Stadt Tour durch Buenos Aires
    • Exklusives 3-Gänge Dinner und Tango Show im eleganten Tango Rojo inklusive Privattransfer
    • Private Stadtführung durch das Facettenreiche Montevideo
    • Fährfahrt in 1. Klasse von Sacramento nach Buenos Aires
    • 1 Reiseführer Argentinien
  • Nicht eingeschlossene Leistungen

    • Internationale Flüge
    • Reiseversicherung
    • Visagebühren; gerne arrangieren wir das Visum vorab für Sie
    • Ausgaben persönlicher Art
    • Trinkgelder
    • Mahlzeiten, die nicht explizit im Reiseverlauf erwähnt werden
    • Weitere Leistungen, die nicht explizit unter „eingeschlossene Leistungen“ genannt werden

Übernachtungen

Stadt Hotel Nächte
Buenos Aires Legado Mítico Boutique Hotel 3+1
Iguazú (Brasilien) Hotel Das Cataratas 3
Montevideo Sofitel 3
Carmelo (Uruguay) Fours Seasons Carmlo 2

Passend zur Reise-Idee:


Unsere Reise-Empfehlungen

Ecuador Reise - Cotopaxi Vulkan

Schokolade und Vulkane

Erleben Sie die landschaftliche Vielfalt auf kleinstem Raum im Land des Kakaos.

Argentinien reise - El Calafate Brücke

Luxusreise nach Patagonien

Weite Steppen, glasklare Seen und in der Sonne funkelnde Gletscher warten auf Sie.

Costa Rica Reise - Frosch

Wunder der Natur

In traumhafter Naturkulisse kommen Naturliebhaber bei dieser Reise voll auf ihre Kosten.

Peru - Gourmet Reise

Genuss im Land der Inka

Schmecken Sie die Vielfalt Perus und genießen Sie die kulinarischen Höhepunkte des Landes.



Unser 7-Sterne Qualitätssiegel

Wir reisen selbst!
Völlige Gestaltungsfreiheit
in der Reiseplanung
Alle Freiheiten, alle Zeit der Welt
während Ihrer Reise
Persönliche und
kompetente Beratung
Sicherheit des erfahrenen
Afrika-Spezialisten
Keine Gruppenreisen:
Sie bestimmen, mit wem Sie reisen
Höchste Qualitätsansprüche
an uns und unsere Partner

América Special Tours GmbH
Geschäftsführer: Rüdiger Michael Lutz

Adams-Lehmann-Straße 56
80797 München

Telefon: +49 (0) 89-127091-128
Telefax: +49 (0) 89-127091-199