Brasilien - Chapada Mountain
Template: reise_einzelreise.html

Die Seele Brasiliens

Diese Reise bringt Ihnen einige Facetten dieses abwechslungsreichen Landes näher und ist einfach ideal, um Brasilien kennen und lieben zu lernen. Sie können über Kolonialarchitektur staunen, am Strand von Morro de São Paulo entspannen, werden in die Kunst der brasilianischen Küche und des Capoeira eingeführt und lernen die atemberaubende Natur der Chapada Diamantina kennen. Aus der Blütezeit als Diamantenregion sind beschauliche Städtchen geblieben; hier können Sie Tafelberge sowie Wasserfälle erkunden. Den Abschluss Ihrer Reise gestalten wir Ihnen bitter-süß beim Besuch einer Kakaoplantage.

Reiseverlauf (17 Tage/ 16 Nächte)

Salvador da Bahia – Morro de São Paulo – Salvador da Bahia – Chapada Diamantina – Salvador da Bahia – Itacaré

Ihre persönlichen Specials

Sicherheit und Flexibilität durch eine private, deutschsprachige Reiseleitung und einen eigenen Chauffeur * Sorgfältig für Sie ausgewählte Hotels * Tauchen Sie ein in die reiche Kultur Salvador da Bahias * Leckerer Koch- und spannender Capoeira-Kurs in Salvador * „Heldenstadt“ Cachoeira: Wunder der Kolonialarchitektur * Besuch bei einer Schutzstation für Meeresschildkröten * (Be)Rauschend schöne Wasserfälle von Lençois * Geheimnisvolle Höhlen und majestätische Berge in der Chapada Diamantina * Einblicke in die Geheimnisse des Kakaos * Entspannung in Morro de São Paulo

Brasilien - Übersichtskarte Reiseverlauf
Telefon-Bild

Wir beraten Sie
gerne persönlich
+49 (0)89 127091 28


So individuell wie Sie
       So persönlich wie Ihre Wünsche
   So wertvoll wie Ihre Zeit

Passend zur Reiseidee:
 

1. Tag: Willkommen in der brasilianischsten Stadt Brasiliens!

Brasilien - Salvador da Bahia

Herzlich willkommen in Brasilien! Am Flughafen erwarten Sie bereits Reiseleiter und Chauffeur, und gemeinsam fahren Sie zu Ihrem Hotel. Unterwegs erfahren Sie bereits erste Fakten und Anekdoten. Salvador war die erste Hauptstadt des Landes und ist die drittgrößte Stadt Brasiliens. Da sie an einer Bergkette errichtet wurde, gibt es eine Ober- und eine Unterstadt. Übernachtung in Salvador.

2. Tag: Panorama-Erlebnis Salvador

Brasilien - Strand von Salvador de Bahia

Keine Frage: Salvador ist gesegnet und bietet Touristen einige Highlights: Sie können vorbei an architektonisch bedeutenden Ensemblen spazieren, Ihren Blick über die Küstenlinie schweifen lassen und in die reiche Kultur der Region eintauchen. Sie finden hier nicht nur wertvolle architektonische und religiös bedeutsame Sammlungen, sondern die Stadt ist auch ein Hotspot der Gegenwartskultur in puncto Kulinarik, Literatur und einfach aller Künste. Sei es die Musikszene, die leckere Küche oder die Religion: Diese andere Welt wird Sie sicherlich begeistern. Ihr Reiseleiter zeigt Ihnen heute die schönsten Ecken der Stadt – begeben Sie sich auf eine kleine Zeitreise und lernen Sie Salvador von den Anfängen bis zur Gegenwart als drittgrößte Stadt des Landes kennen.

Ihr Reiseleiter bringt Sie zum Leuchtturm von Barra, wo Sie für einen kurzen Spaziergang um den Leuchtturm anhalten. Anschließend geht es weiter in die Oberstadt von Salvador. Auf der Fahrt dorthin sehen Sie die bekannte Straße „2 de Julho“, den Platz Campo Grande sowie das Castro-Alves-Theater. Vom oberen Stadtteil haben Sie einen tollen Ausblick auf die unteren Bezirke und das Meer! Sie spazieren zu Fuß durch die schmalen Gassen mit den bekannten Kolonialbauten und besuchen außerdem die Kirche São Francisco, in der Sie das Innere im ausschweifenden Barockstil mit exorbitanten Blattgoldverzierungen bestimmt beeindrucken wird. Im Anschluss fahren Sie durch elegante Straßen zum UNESCO-Weltkulturerbe Pelourinho, dem größten Komplex kolonialer Architektur im ganzen Land. Der Name – Pranger – weist darauf hin, dass an diesem Ort einst Rechtsprechung und Strafvollzug stattfanden. Hier nehmen Sie Ihr Mittagessen ein.

Am Nachmittag zeigen wir Ihnen Salvador von der Panoramaseite. Sie fahren in Richtung Unterstadt vorbei am Fußballstadion Fonte Nova, durch den Américo-Simas-Tunnel bis zur Festung Monte Serrat und weiter zur Halbinsel von Itapagipe. Bei der Kirche Bonfim haben Sie die Möglichkeit, deren Barockstil im Kircheninneren und vor allem das Seitenschiff mit den vielen Votivgaben zu besichtigen. Anschließend fahren Sie durch die Unterstadt bis zum Mercado Modelo. Dieser Markt ist bunt und fröhlich – und es gibt wohl nichts, was es hier nicht zu kaufen gibt. Die Händler lassen gerne mit sich handeln – das Feilschen gehört zum Einkauf unbedingt dazu. Übernachtung in Salvador.

FM

3. Tag: Kolonialpracht in Cachoeira

Brasilien - Kolonialstadt Cachoeira

110 Kilometer von Salvador entfernt finden Sie am Fluss Paraguaçu die Stadt Cachoeira – Ziel Ihres heutigen Ausflugs. Auf dem Weg machen Sie Halt im historischen Santo Amaro, um die Kathedrale und den großen Markt zu besichtigen. Cachoeira ist berühmt für den Kolonial-Architektur-Komplex, der zu den schönsten von Lateinamerika gehört. Ihr Kunstgewerbe, Folklore und die gute Küche machen diese Stadt noch anziehender. Dann geht es weiter zu einer Zigarrenfabrik in Dannemann. Dort werden die Zigarren von Hand gedreht – und zwar von Frauen in typischer Tracht. Sie wollten schon immer einmal selbst eine Zigarre drehen? Hier haben Sie nun die Möglichkeit dazu – aber es ist nicht so leicht wie es aussieht!

Vor der Eroberung war das Gebiet um Cachoeira übrigens von indianischen Völkern bewohnt, und unter den Portugiesen wurde es Knotenpunkt wichtiger Handelsrouten.

Nach Ihrer Ankunft in Cachoeira fahren Sie zur Fazenda St. Cruz, wo Sie bei einem tollen Ausblick auf Cachoeira das Mittagessen genießen können. Spazieren Sie doch nach dem Mittagessen durch das Städtchen, bevor es wieder zurück nach Salvador geht. Übernachtung in Salvador.

Anmerkung: Sonntags und montags sind die Besichtigungspunkte in Cachoeira geschlossen.

FM

4. Tag: Bahianische Küche und Capoeira-Kurs

Brasilen - Moqueca Baiana

Den Vormittag widmen Sie den Gaumenfreuden der bahianischen Küche. Sie ist besonders vielfältig und fantasievoll. Hier geht es weniger portugiesisch zu als in anderen Landesteilen – Sie werden dafür afrikanische Einflüsse schmecken. Unbedingt dazu gehören Gewürze wie Ingwer, Koriander, Muskat und roter Pfeffer. Sie suchen Ihre Zutaten erst auf dem Markt aus und bereiten dann ein köstliches Mittagsmahl zu. Nachmittags kann dann ein bisschen Bewegung nicht schaden: Auf geht es zum Capoeira-Kurs in der Schule von Mestre Bimba. Der Kampftanz stammt aus Afrika – während der Kolonialzeit übten ihn verschleppte Sklaven aus. Die Regeln gaben sie ursprünglich ausschließlich mündlich von Generation zu Generation weiter. Drehungen, Tritte und Akrobatik vereinigen sich zu einem kunstvollen Ganzen. Von besonderer Bedeutung ist die Roda – der Kreis von Capoeiristas und Musikern, in dem ein Kampf-Tanz zwischen zwei Kontrahenten stattfindet. Aber das werden Sie ja heute erfahren. Übernachtung in Salvador.

Anmerkung: Sonntags ist die Capoeira-Schule geschlossen.

FM

5. Tag: Fischerdorf und Schildkröten

Brasilien - Schildkröten Auffangstation

Sie machen sich auf den Weg, um ein ehemaliges Fischerdorf – Praia do Forte – zu besuchen. Zauberhafte, mit vielen Kokospalmen gesäumte Sandstrände machen den Ort beliebt bei Erholungssuchenden. Auch Tierfreunde zieht es hierher – Sie besuchen die Meeresschildkröten-Schutzstation (TAMAR), die sich für die Erhaltung und Schutz dieser Tiere einsetzt. Anschließend haben Sie Zeit zum Bummeln und Einkaufen. Nach einem Mittagessen mit einheimischen Spezialitäten fahren Sie weiter nach Guarajuba, wo Sie das süße Strandleben genießen können. Übernachtung in Salvador.

 

FM

6. Tag: Katamaran-Abenteuer

Brasilien - Morro de Sao Paulo

Mit dem Katamaran gelangen Sie nach Morro de São Paulo auf der Insel Ilha de Tinharé. Nach dieser spritzigen Fahrt erwarten Sie paradiesische Zustände – allein, weil auf der Insel keine Kraftfahrzeuge gestattet sind. Keine Sorge: ein Gepäckträger steht Ihnen zur Verfügung. Übernachtung in Morro de São Paulo. Anmerkung: Sie können Morro de São Paulo gegen Aufpreis auch mit einem Taxiflug erreichen. Bitte beachten Sie, dass Sie nur 15 Kilogramm Gepäck pro Person mitführen dürfen.

F

7.-8.Tag: Das Paradies Morro de São Paulo

Brasilien - Boote bei Morro de Sao Paulo

Gönnen Sie sich zwei Tage Auszeit und genießen Sie einfach den Strand. Übernachtung in Morro de São Paulo.

F

9. Tag: Verschnaufpause in Salvador

Brasilien - Salvador de Bahia

Sie müssen sich leider von der Insel trennen – die Großstadt ruft! Mit Katamaran oder Flugtaxi gelangen Sie zurück nach Salvador. Hier angekommen, können Sie den restlichen Tag nach Ihren Vorstellungen gestalten. Übernachtung in Salvador. Anmerkung: Sie können Salvador von Morro de São Paulo aus gegen Aufpreis auch mit einem Taxiflug erreichen. Bitte beachten Sie, dass Sie nur 15 Kilogramm Gepäck pro Person mitführen dürfen.

F

10. Tag: Diamantenstädtchen Lençois

Brasilien - Wasserfall bei Lençois

Ihre Reise führt Sie in herrliche Natur: Sie fahren in den Nationalpark Chapada Diamantina, ein Gebiet, das besonders grün ist, da die umliegenden Berge Niederschläge in der Region halten. Das Ergebnis sehen Sie in unzähligen Wasserfällen und einer sattgrünen Flora. Mehr noch: Aus der Zeit des Diamantenbergbaus gibt es hier viele kleine historische Städte und Dörfer, die nach dem Boom verlassen wurden. Am Nachmittag machen Sie gemeinsam mit Ihrem Reiseleiter eine erste kleine Wanderung zu den Wasserfällen in der Umgebung von Lençóis. Lençóis wurde in der zweiten Welle des Bergbaus, 1844, gegründet. Zunächst geht es zum Rio Serrano, wo sich etwas außerhalb von Lençóis eine natürliche Rutschbahn aus glatten Steinen befindet, an deren Ende sich ein reizvolles Wasserbecken öffnet. Anschließend besuchen Sie drei weitere Wasserfälle Cachoeirinha, Primavera und Paraiso. Genießen Sie besonders beim sechs Meter hohen Primavera-Wasserfall eine abkühlende, angenehme Hydro-Massage. Übernachtung im Nationalpark.

 

F

11. Tag: Von Höhlen und Tafelbergen

Brasilien - Tropfsteinhöhle im Chapada Diamantina Nationapark

Der heutige Tagesausflug bringt Sie zu den Sehenswürdigkeiten im nördlichen Teil der Chapada Diamantina. Mit dem Auto geht es zunächst zur Tropfsteinhöhle Lapa Doce in Iraquara. Auf der ca. einstündigen Wanderung können Sie die fantastischsten Steinformationen bestaunen, ehe Sie anschließend die Silberhöhle Pratinha und den angrenzenden Pratinha-See mit seinem kristallklaren Wasser besuchen. Hier haben Sie auch den idealen Ort zum Baden, Relaxen und für Ihr Mittagspicknick gefunden. Zum Abschluss des Tages besteigen Sie auf einer ca. 20-minütigen Wanderung den berühmten Tafelberg Pai Inácio, von dem aus Sie einen wunderbaren Ausblick auf die Berge und Schluchten genießen können. Mit etwas Glück können Sie zudem auch einen unvergesslichen Sonnenuntergang erleben. Übernachtung im Nationalpark.

FM

12. Tag: Der höchste Wasserfall oder das Mini-Pantanal

Brasilien - Fumaca Wasserfall

Heute können sie zwischen zwei Touren wählen, die Ihnen die landschaftlichen Reize der Chapada Diamantina noch näherbringen. Übernachtung im Nationalpark.

Option 1 – Cachoeira da Fumaça (nur für geübte Wanderer)

Erkunden Sie den höchsten Wasserfall Brasiliens! Mit dem Auto fahren Sie zunächst ins Capão-Tal, wo Ihre etwa sechs Kilometer lange Wanderung beginnt. Diese Tour empfehlen wir nur versierten Wanderern, denn die ersten beiden Kilometer führen sehr steil bergauf. Oben angekommen, werden Sie jedoch mit einer fantastischen Aussicht über die umliegende Tafelberglandschaft belohnt. Flach geht es nun weiter bis zum Fumaça-Wasserfall, den Sie von seinem oberen Ende erreichen. Ein spektakulärer Blick hinab in 400 Meter Tiefe, den Sie sicher nicht so schnell wieder vergessen werden, bietet sich Ihnen hier. Nach der Lunchpause geht es den gleichen Weg wieder zurück zum Auto. Auf dem Weg nach Lençois machen Sie noch eine kurze Badepause beim Riachinho-Wasserfall. Übernachtung im Nationalpark.

Option 2 – „Mini-Pantanal“ Marimbus

Werden Sie aktiv und gehen Sie auf Kanutour durch das Schwemmland des Santo Antônio. Wegen seiner Ähnlichkeit mit dem berühmten Pantanal wird das Schwemmland auch Mini-Pantanal genannt – offiziell heißt es Marimbus. Von Lençois fahren Sie gut 1,5 Stunden bis zum Fischerdorf Remanso, wo Ihr Bootsausflug startet. Gepaddelt wird bis zum Fluss Roncador, und Sie werden die eine oder andere Kaskade zu bewältigen haben. Bei einem leckeren Mittagessen mit regional-typischen Gerichten können Sie sich stärken, bevor es mit dem Jeep wieder Richtung Lençois geht.

FM

13. Tag: Rutschen aus Stein

Brasilien - Natürliche Wasserrutsche am Ribeirao

Eine kurze Wanderung bringt Sie am Morgen zu einem ganz besonderen Swimmingpool mit Rutsche. Sie erfrischen sich in den natürlichen Becken des Ribeirão, die Sie über eine Steinrutsche erreichen. Übernachtung in Salvador.

F

14. Tag: Ilhéus, die Haupstadt des Kakaos

Brasilien - Kathedrale von Ilhéus

Ein kurzer Inlandsflug bringt Sie von Salvador nach Iléus. Ihr Reiseleiter zeigt Ihnen die Schauplätze der Romane von Jorge Amado, der hier aufgewachsen ist. Er arbeitete als Journalist und setzte sich für die Unterdrückten ein. Sein Vater war Plantagenbesitzer und er selbst half als Jugendlicher aus. Sie sehen zum Beispiel die Bar Vesúvio und die Kathedrale. Nach der Tour besuchen Sie die bekannte Schokoladenfabrik von Ilhéus. Die Blütezeit der Stadt kam Anfang des 20. Jahrhunderts mit dem Anbau und Export von Kakao – auch davon schreibt Amado. Am Ende des Tages erreichen Sie Itacaré. Übernachtung in Itacaré.

Anmerkung: Wenn Sie sich für die Hotelvariante Luxury entscheiden, ist Halbpension inkludiert, bei Deluxe nur Frühstück.

FA

15. Tag: Kakao-Erlebnis

Brasilien - Kakao Plantage

Kakao, die Zweite: Mit Ihrem Chauffeur und per Boot erreichen Sie die Farm Fazenda Recreio. Der Schweizer Besitzer Urs Brog führt Sie herum und erklärt Ihnen die Pflanzungen, die Trocknung und die Ernte des Kakaos. Sie werden auch eine Kostprobe bekommen und können sich auf ein leckeres Mittagessen auf der Terrasse des Besitzers freuen. Im Anschluss geht es wieder zurück zum Hotel, das Sie am späten Nachmittag erreichen. Übernachtung in Itacaré.

FMA

16. Tag: Genusszeit am Strand

Brasilien - Strand bei Itacaré

Lassen Sie sich heute einfach von der brasilianischen Sonne verwöhnen und genießen Sie Ihre Auszeit, bevor Sie wieder nach Deutschland zurückkehren. Übernachtung in Itacaré.

FA

17. Tag: Bahia sagt auf Wiedersehen!

Brasilien - Heimreise

Auch die schönste Zeit ist einmal vorüber. Heute müssen Sie Abschied von Brasilien nehmen. Ihr Chauffeur bringt Sie zum Flughafen, von wo Sie Ihre Heimreise antreten. Auch wenn Ihr Urlaub nun vorbei ist: Die schönen Erinnerungsfotos und kleinen Souvenirs werden Sie immer an die Zeit in Südamerika erinnern.

F

Preis

*Aus Ihren Träumen und unserer Leidenschaft werden Ihre Reise
  und Ihr Preis.
  Bitte kontaktieren Sie uns für Ihr maßgeschneidertes Angebot.

*Der Reisebeginn ist täglich möglich. Sie reisen individuell mit Ihrem
  persönlichen Reiseleiter.
  Ein Anschluss an eine Gruppe ist nicht möglich.

Leistungen

Alles einblenden
Alles ausblenden
  • Eingeschlossene Leistungen

    • Übernachtungen in den angegebenen Hotels, je nach Verfügbarkeit
    • Verpflegung laut Programm (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)
    • Private, deutschsprachige Reiseleitung
    • Alle Eintrittsgelder für das oben beschriebene Programm
    • Transfers und Touren mit privatem, klimatisiertem Fahrzeug und Chauffeur
    • Inlandsflüge in Economy Class
    • Bootsfahrten laut Programm
    • 1 Brasilien Reiseführer
  • Nicht eingeschlossene Leistungen

    • Internationale Flüge
    • Reiseversicherung
    • Ausgaben persönlicher Art
    • Trinkgelder
    • Mahlzeiten, die nicht explizit im Reiseverlauf erwähnt werden
    • Weitere Leistungen, die nicht explizit unter „eingeschlossene Leistungen“ genannt werden

Übernachtungen: Deluxe

Stadt Hotel Nächte
Salvador da Bahia Pousada Solar dos Deuses 5+1
Morro de São Paulo Villa dos Corais 3
Lençois Hotel Canto das Aguas 3
Salvador da Bahia Hotel Deville Prime 1
Itacaré Pousada Burundanga 3

Übernachtungen: Luxury

Stadt Hotel Nächte
Salvador da Bahia Aram Yami 5+1
Morro de São Paulo Villa dos Orixas 3
Lençois Hotel Canto das Aguas 3
Salvador da Bahia Hotel Deville Prime 1
Itacaré Txai Resort 3

Passend zur Reise-Idee:


Unsere Reise-Empfehlungen

Ecuador Reise - Cotopaxi Vulkan

Schokolade und Vulkane

Erleben Sie die landschaftliche Vielfalt auf kleinstem Raum im Land des Kakaos.

Argentinien reise - El Calafate Brücke

Luxusreise nach Patagonien

Weite Steppen, glasklare Seen und in der Sonne funkelnde Gletscher warten auf Sie.

Costa Rica Reise - Frosch

Wunder der Natur

In traumhafter Naturkulisse kommen Naturliebhaber bei dieser Reise voll auf ihre Kosten.

Peru - Gourmet Reise

Genuss im Land der Inka

Schmecken Sie die Vielfalt Perus und genießen Sie die kulinarischen Höhepunkte des Landes.



Unser 7-Sterne Qualitätssiegel

Wir reisen selbst!
Völlige Gestaltungsfreiheit
in der Reiseplanung
Alle Freiheiten, alle Zeit der Welt
während Ihrer Reise
Persönliche und
kompetente Beratung
Sicherheit des erfahrenen
Afrika-Spezialisten
Keine Gruppenreisen:
Sie bestimmen, mit wem Sie reisen
Höchste Qualitätsansprüche
an uns und unsere Partner

América Special Tours GmbH
Geschäftsführer: Rüdiger Michael Lutz

Adams-Lehmann-Straße 56
80797 München

Telefon: +49 (0) 89-127091-128
Telefax: +49 (0) 89-127091-199