Chile - La Serena Elqui-Tal
Template: reise_einzelreise.html

Chile Astronomiereise - Der Glanz der Sterne

Dem Himmel so nah – nicht viele Orte vermitteln dieses Gefühl so sehr wie die Stationen dieser Reise. Chile beherbergt einige der besten Regionen für die Sternbeobachtung weltweit: Am meist wolkenlosen Himmel über der Atacama-Wüste und dem Elqui-Tal etwa funkeln die Sterne so hell, wie man es als mitteleuropäischer Städter nie erlebt. Nicht umsonst befinden sich einige der weltweit renommiertesten Observatorien in Chile.
Diese Reise widmet sich sowohl dem Himmel als auch der Erde: Sie beobachten den Tag- und Nachthimmel durch leistungsstarke Teleskope und genießen Abende unter dem Schimmern der Milchstraße. Außerdem erwarten Sie beeindruckende Landschaften, die teils scheinen, als seien sie nicht von dieser Welt, darunter dampfende Geysire oder die Mondlandschaft der Atacama-Wüste.

Reiseverlauf (9 Tage/ 8 Nächte)

Santiago de Chile – Elqui-Tal – Ovalle – San Pedro de Atacama

Ihre persönlichen Specials

Sicherheit und Flexibilität durch eine private, deutschsprachige Reiseleitung und einen eigenen Chauffeur * Sorgfältig für Sie ausgewählte Hotels – etwa mit Betten, die den Blick auf den Sternenhimmel ermöglichen * Beobachtung des Taghimmels durch ein Sonnenteleskop in Santiago * Führung durch eine Pisco-Destillerie mit Verkostung * Wanderungen durch einzigartige Naturschutzgebiete * Ganz besondere Erinnerungsfotos bei einem Besuch der Sternwarte Cruz del Sur mit ihrem an Fotokameras anschließbarem Teleskop * Eine Oase in der Atacama-Wüste: Vollpension mit delikaten Speisen und Weinen in dem gemütlichen 5-Sterne-Hotel Awasi * Landschaften wie von einem anderen Stern: Ausflüge zu den Tatio-Geysiren und den Salzseen der Wüste * Sonnenuntergang über dem Mondtal

Chile - Übersichtskarte Reiseroute
Telefon-Bild

Wir beraten Sie
gerne persönlich
+49 (0)89 127091 28


So individuell wie Sie
       So persönlich wie Ihre Wünsche
   So wertvoll wie Ihre Zeit

Passend zur Reiseidee:
 

1. Tag: Ankunft in Santiago de Chile

Chile - Maipo-Tal

Ihre astronomische Reise durch Chile beginnt in der Hauptstadt Santiago. Unmittelbar hinter der Stadt ragen die Anden empor und bilden so eine imposante Kulisse. Santiago de Chile ist für den Besucher eine der überschaubarsten Hauptstädte Lateinamerikas. Trotz seiner 5,9 Millionen Einwohner hat es fast Provinzatmosphäre. Relativ wenige Hochhäuser, dafür aber ausgedehnte Siedlungen verleihen Santiago einen weitläufigen Charakter. Die meisten Gäste empfinden es als sehr europäisch, und tatsächlich orientiert sich die Mittel- und Oberschicht Santiagos kulturell vor allem an Europa. Nach Ankunft in Santiago werden Sie empfangen und zu Ihrem Hotel gebracht, wo Sie sich erst einmal frisch machen können.

Anschließedn unternehmen Sie gemeinsam mit Ihrem Reiseleiter einen Ausflug in das Maipo-Tal, wo fast alle historischen Weingüter des Landes entstanden – dank des mediterranen Klimas herrschen hier beste Voraussetzungen für den Weinbau. Sie besuchen das Gut Undurraga. Im Jahre 1885 wurde es vom gebürtigem Chilenen Don Francisco Undurraga gegründet, einem der Pioniere im Weinanbau. Es war eines der ersten Weingüter, welches seinen Wein bereits im Jahre 1903 nach Nordamerika exportierte. Während des Besuches des Weingutes besichtigen Sie das historische Gutshaus und die alten Bodegas. Sie lernen mehr über den Weinanbau, Lagerung und Produktion des edlen Tropfens. Eine Weinprobe schließt den Besuch ab. Genießen Sie auch die Ruhe bei einem Spaziergang durch den gutseigenen Park, der Ende des 19. Jahrhunderts unter der Leitung eines Franzosen angelegt wurde. Übernachtung in Santiago de Chile.

2. Tag: Santiago: Der Lauf der Sonne

Chile - Observatorium Astronomico Andino

Heute können Sie abseits von Santiago etwas Landluft atmen: Sie besuchen das Santuario Natural de Yerba Loca, ein Schutzgebiet in der Andenkordillere unweit der chilenischen Hauptstadt, dessen reiche Naturschätze Sie bei einer Wanderung erkunden. Ihr Reiseleiter wird gemeinsam mit Ihnen eine passende Wanderroute auswählen. Zur Stärkung erwartet Sie mittags ein Picknick. Anschließend besuchen Sie das Observatorio Astronómico Andino, das vor einigen Jahren nur wenige Kilometer östlich des Zentrums von Santiago entfernt eröffnet wurde. Es bietet Hobby-Astronomen die Möglichkeit, mithilfe modernster Technik den Himmel der Südhalbkugel zu betrachten – und das nicht nur nachts! Das größte auf den Tourismus ausgerichtete Observatorium Südamerikas ist mit Teleskopen ausgerüstet, durch die Sie die Sonne und den Taghimmel beobachten können. Übernachtung in Santiago de Chile.

Anmerkung: Die Besichtigung des Observatorio Astronómico Andino inklusive der Sonnentour ist nur donnerstags und samstags möglich.

FM

3. Tag: Das Elqui-Tal: Wein und Ufos

Chile - Elqui-Tal

Heute lassen Sie Santiago hinter sich und erreichen nach einem Inlandsflug gen Norden La Serena, wo Sie bereits erwartet werden. Ihr Chauffeur bringt Sie ins Elqui-Tal, eine grüne Oase umgeben von schroffen Bergen und trockender Landschaft. Hier liegt nicht nur eine der wichtigsten Weinregionen Chiles, sondern – direkt auf einem der Erdmeridiane – eine ideale Gegend zur Sternbeobachtung. Der Himmel ist fast jede Nacht sternenklar und wolkenlos. Ob das der Grund ist, warum hier besonders viele UFOs gesichtet wurden, sei dahingestellt. Es ist jedoch unbestreitbar, dass das Elqui-Tal von einem Hauch des Mysteriösen umweht wird. In den 1980er Jahren haben sich hier viele Hippies und Esoteriker niedergelassen.

Ehe Sie sich am nächsten Tag den Sternen widmen, besuchen Sie heute eine Piscodestillerie, wo Sie nachverfolgen können, wie Wein zu dem berühmten, südamerikanischen Traubenschnapps verarbeitet wird. Nach einem Spaziergang durch die Keller probieren Sie natürlich auch einen der edlen Tropfen.

Am Abend können Sie die Sterne vom hauseigenen Observatorium Ihres Hotels aus beobachten. Sie übernachten in dem einzigen Hotel der südlichen Hemisphäre, das sich komplett der Astronomie verschrieben hat. Die Zimmer sind so konzipiert, dass Sie von Ihrem Bett aus den Nachthimmel beobachten können. Übernachtung im Elqui-Tal.

F

4. Tag: Limarí-Tal: Das Kreuz des Südens

Chile - Nationalpark Bosque de Fray Jorge

Auf dem Weg zur nächsten Station Ihrer Reise besuchen Sie den Nationalpark Bosque de Fray Jorge, der besonders für seine Nebelwälder bekannt ist. Der Küstennebel staut sich an den Berghängen und ermöglicht so inmitten eines wüstenartigen Gebiets eine grüne Oas. Nachdem Sie im Informationsbüro mehr über die Hintergründe dieser Weltnaturerbestätte erfahren haben, unternehmen Sie einen Spaziergang durch das Schutzgebiet, der Sie durch abwechslungsreiche Landschaften führt.

Ziel Ihrer heutigen Fahrt ist anschließend das Limarí-Tal inmitten einer Region, die weltweit für beste Bedingungen für die Sternbeobachtung bekannt ist. An mehr als 300 Nächten im Jahr offenbahrt der wolkenklare Himmel einen einzigartigen Ausblick ins All. Am Abend können Sie sich hiervon selbst überzeugen: Sie besuchen die Sternwarte Cruz del Sur (Kreuz des Südens) in Combarbalá. Das Observatorium verfügt über bis zu 16 Zoll starke Teleskope, vier Kuppeln, an die Fotokameras angeschlossen werden können, und ein Amphitheater zur Sternbeobachtung. Übernachtung in Ovalle.

FMA

5. Tag: Weiterreise in die Atacama-Wüste

Chile - San Pedro de Atacama

Nur wenige Orte auf der Erde stehen in so engem Zusammenhang mit der Astronomie wie die Atacamawüste: Mehrere große Sternwarten beobachten von hier aus den Himmel, gerade wird das European Extremely Large Telescope mit einem Hauptspiegel mit 39 Metern Durchmesser gebaut. Außerdem wurden bereits einige Marssonden in der Wüste getestet. Sie erreichen diesen unwirtlichen Ort nach einem Inlandsflug von La Serena über Santiago nach Calama, von wo aus Sie abgeholt und zu Ihrem Hotel gebracht werden. In den nächsten Tagen verwöhnt Sie das Awasi mit exquisitem Komfort und herzlicher Gastfreundschaft. Es liegt im Herzen der kleinen Ortschaft San Pedro de Atacama und bietet Ihnen mit nur 8 Zimmern eine private, familiäre Atmosphäre. Zu dem Rundum-Service des Avasi gehören nicht nur delikate Mahlzeiten und im Preis inbegriffene Getränke, unter anderem aus der exquisiten Weinsammlung, sondern auch pro Zimmer ein eigener Guide mit Fahrzeug, der sich in der Umgebung bestens auskennt und gemeinsam mit Ihnen das Ausflugsprogramm ganz individuell zusammenstellt. Die Ausflüge der nächsten Tage sind nur als Beispiel gedacht – diese können auch vor Ort noch vollkommen an Ihre Vorstellungen angepasst werden. Für eine heimelige Atmosphäre sorgt die Architektur des Fünf-Sterne-Resort: Sie übernachten in einem im traditionellen Stil erbauten, runden Häuschen aus Lehm und Holz, das Luxus und rustikale Gemütlichekeit aufs Beste verbindet.

Gönnen Sie sich nach der langen Anreise eine Massage, ein Bad im Pool und eine Abkühlung unter Ihrer privaten Freiluftdusche. Anschließend lassen Sie Ihren ersten Tag in der Wüste mit einem guten Abendessen ausklingen. Übernachtung in San Pedro de Atacama.

Anmerkung: Ob Ihnen im Avasi ein deutschsprachiger Reiseleiter zugesichert werden kann, hängt davon ab, wie lange im Voraus Sie buchen – die Verfügbarkeit ist begrenzt.

FA

6. Tag: Atacama: Das weiße Flimmern der Salzwüste

Chile - Vulkangipfel Salar de Atacama

Heute brechen Sie gemeinsam mit Ihrem Guide zu einer ersten Erkundungstour auf: Südlich von San Pedro liegt vor der fantastischen Kulisse schneebedeckter Vulkangipfel der Salar de Atacama, ein etwa 3000 Quadratkilometer großer Salzsee. Diese scheinbar lebensfeindliche Umgebung ist ein intaktes Rückzugsgebiet für Flamingos. Sie beobachten die schönen Vögel bei der Nahrungssuche und fahren anschließend ins nahegelegene Toconao. Das Dörfchen mit nur etwa 550 Einwohnern besitzt eine sehr schöne Kolonialkirche aus dem 18. Jahrhundert mit einem freistehenden Glockenturm. Charakteristisch für Toconao ist das hier verwendete weiße Vulkangestein Liparita. Die Menschen benutzen es zum Bauen ihrer Häuser und für die Herstellung schöner, kleiner Figuren, die am Hauptplatz verkauft werden.

Anschließend folgen Sie der Ruta 23, einer wichtigen Passstraße nach Argentinien. Nach einiger Zeit führt die Straße plötzlich steil bergauf. Sie können beobachten, wie sich die Landschaft mit jedem Kilometer und mit steigender Höhe verändert. Karge Steinwüsten mit vereinzelt leuchtenden, winzigen Blumen werden abgelöst von der steppenartigen Landschaft des Andenhochlandes. Immer wieder bieten sich beeindruckende Ausblicke auf die Weite des tief unter Ihnen liegenden, weiß flimmernden Salar de Atacama und die markanten Bergriesen der Anden.

Das letzte Stück des Weges wird auf einer holprigen Piste zurückgelegt. Sie überqueren eine Bergkuppe und plötzlich bietet sich Ihnen ein überwältigender Ausblick auf die Zwillingslagunen Meñiques und Miscanti. In einem fast unwirklichen Dunkelblau leuchten vor der mächtigen Kulisse der kahlen, mit Schnee bedeckten Vulkane die beiden Salzseen. An ihren Rändern glitzern abgelagerte Salzkristalle strahlend weiß. Genießen Sie diese stille, einsame Landschaft und beobachten mit etwas Glück Wildenten und Flamingos.

Ihr Mittagessen genießen Sie inmitten der Natur, zum Abendessen kehren Sie in Ihr gemütliches Hotel zurück.

Am Abend können Sie gemeinsam mit einer Kleingruppe von Hotelgästen zur Sternbeobachtung inmitten der Wüste aufbrechen. Ihr Reiseleiter bringt Sie zu einem verlassen Ort in San Pedro de Atacama, wo der Himmel klar ist und kein künstliches Licht die Sicht stört. Hier studieren Sie mit einem Hochleistungsteleskop die Gestirne des Südhimmels. Zur Stärkung erwarten Sie Snacks, Wein und Champagner. Übernachtung in San Pedro de Atacama.

FMA

7. Tag: Atacama: Das Feuer der Anden

Chile - Parincota Vulkan

Heute heißt es für Sie früh aufstehen, um eines der beeindruckendsten Naturschauspiele der Gegend beobachten zu können: Am besten bereits gegen 04:00 Uhr morgens brechen Sie auf zu den etwa 90 Kilometern nördlich gelegenen Tatio-Geysiren. Das Frühstück bekommen Sie in Form einer Lunchbox mit auf den Weg. Pünktlich zum Sonnenaufgang erreichen Sie das Hochtal von Tatio auf 4321 Metern Höhe. Es zischt, blubbert und dampft gewaltig hier oben am höchstgelegenen Geysirfeld der Welt. Das frühe Aufstehen lohnt sich, denn besonders im Gegenlicht der ersten Sonnenstrahlen lassen sich fantastische Fotos von diesem Naturschauspiel schießen, das Ihnen das Gefühl geben wird, sie wären auf einen fremden Planten versetzt. Mit etwas Glück beobachten Sie Vicuñas, die wilden Verwandten der Lamas. Für ihr Fell, das als das zweitfeinste Gewebe nach der Seide gilt, wurden die zierlichen Tierchen in den letzten Jahrzehnten fast bis zur Ausrottung gejagt. In Chile stehen Vicuñas mittlerweile unter Naturschutz und vermehren sich wieder prächtig.

Auf Ihrem Weg bergab besuchen Sie die wunderschönen Baños de Puritama, heiβe Quellen in einer grünen Schlucht gelegen, in denen Sie ein entspannendes Bad genieβen können. Übernachtung in San Pedro de Atacama.

FMA

8. Tag: Mit dem Fahrrad zum Mondtal

Chile - Mondtal in der Atacama-Wüste

Nachdem Sie den letzten Tag so früh begonnen haben, können Sie heute ausschlafen und es ganz ruhig angehen lassen. Gegen Abend brechen Sie mit Ihrem Reiseleiter zu einer kleinen Fahrradtour auf, um den Sonnenuntergang über dem Valle de la Luna, dem Mondtal, zu beobachten. Es bietet sich ein fantastischer Blick über bizarr geformtes Wüstengestein bis zu der Kulisse schneebedeckter Vulkane am Horizont, von denen der perfekt geformte Kegel des Licancabur der beeindruckendste ist. Die letzten Sonnenstrahlen verleihen der stillen Landschaft leuchtende Farbschattierungen von orange über rot bis violett. Übernachtung in San Pedro de Atacama.

FMA

9. Tag: Abschied von Chile

Chile - Heimflug

Heute neigt sich Ihre Erkundung von Himmel und Erde in Chile dem Ende zu. Nach einem letzten Frühstück in der Wüste werden Sie zum Flughafen gebracht und reisen über Santiago zurück nach Hause.

F

Preis

*Aus Ihren Träumen und unserer Leidenschaft werden Ihre Reise
  und Ihr Preis.
  Bitte kontaktieren Sie uns für Ihr maßgeschneidertes Angebot.

*Der Reisebeginn ist täglich möglich. Sie reisen individuell mit Ihrem
  persönlichen Reiseleiter.
  Ein Anschluss an eine Gruppe ist nicht möglich.

Übernachtungen: Deluxe

Stadt Hotel Nächte
Santiago de Chile Hotel Atton el Bosque 2
Elqui-Tal Elqui Domos 1
Ovalle Hotel Limari 1
San Pedro de Atacama Hotel Tierra Atacama 4

Leistungen

Alles einblenden
Alles ausblenden
  • Eingeschlossene Leistungen

    • Übernachtungen in den angegebenen Hotels, je nach Verfügbarkeit
    • Verpflegung laut Programm (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)
    • Private, deutschsprachige Reiseleitung (in der Atacama-Wüste Verfügbarkeit vorbehalten)
    • Alle Eintrittsgelder für das oben beschriebene Programm
    • Transfers und Touren mit privatem, klimatisiertem Fahrzeug und Chauffeur
    • Inlandsflüge in Economy Class
    • 1 Reiseführer Chile
  • Nicht eingeschlossene Leistungen

    • Internationale Flüge
    • Reiseversicherung
    • Ausgaben persönlicher Art
    • Trinkgelder
    • Mahlzeiten, die nicht explizit im Reiseverlauf erwähnt werden
    • Alle Leistungen, die nicht explizit unter "eingeschlossene Leistungen" genannt werden

Übernachtungen: Luxury

Stadt Hotel Nächte
Santiago de Chile Hotel Boutique Lastarria 2
Elqui-Tal Elqui Domos 1
Ovalle Hotel Limari 1
San Pedro de Atacama Hotel Awasi 4

Passend zur Reise-Idee:


Unsere Reise-Empfehlungen

Ecuador Reise - Cotopaxi Vulkan

Schokolade und Vulkane

Erleben Sie die landschaftliche Vielfalt auf kleinstem Raum im Land des Kakaos.

Argentinien reise - El Calafate Brücke

Luxusreise nach Patagonien

Weite Steppen, glasklare Seen und in der Sonne funkelnde Gletscher warten auf Sie.

Costa Rica Reise - Frosch

Wunder der Natur

In traumhafter Naturkulisse kommen Naturliebhaber bei dieser Reise voll auf ihre Kosten.

Peru - Gourmet Reise

Genuss im Land der Inka

Schmecken Sie die Vielfalt Perus und genießen Sie die kulinarischen Höhepunkte des Landes.



Unser 7-Sterne Qualitätssiegel

Wir reisen selbst!
Völlige Gestaltungsfreiheit
in der Reiseplanung
Alle Freiheiten, alle Zeit der Welt
während Ihrer Reise
Persönliche und
kompetente Beratung
Sicherheit des erfahrenen
Afrika-Spezialisten
Keine Gruppenreisen:
Sie bestimmen, mit wem Sie reisen
Höchste Qualitätsansprüche
an uns und unsere Partner

América Special Tours GmbH
Geschäftsführer: Rüdiger Michael Lutz

Adams-Lehmann-Straße 56
80797 München

Telefon: +49 (0) 89-127091-128
Telefax: +49 (0) 89-127091-199