Chile - Maipo Wein
Template: reise_einzelreise.html

Chile Reise - Vino de Chile

Chile: eingeklemmt zwischen Anden und Pazifik, mit einer maximalen Breite von 400 Kilometern – aber 4300 Kilometern Länge! –, ist dieses ungewöhnliche Land ein einziger fadendünner Küstenstrich. Die außergewöhnliche geografische Lage ist ideal für den Weinanbau – und bringt so gute Weine hervor, dass selbst die Franzosen in Bedrängnis geraten. Diese Reise führt Sie in die Weinanbautäler Maipo, Cachapoal, Colchagua und Casablanca. Sie erfahren alles über Anbau und Herstellung der edlen Tropfen und können sich natürlich bei einem Gläschen selbst von der Qualität überzeugen. Außerdem sehen Sie im malerischen Küstenort Isla Negra die Sammelleidenschaft des Literaturnobelpreisträgers Pablo Neruda mit eigenen Augen.

Reiseverlauf (9 Tage/ 8 Nächte)

Santiago de Chile/Maipo-Tal – Cachapoal-Tal/Santa Cruz – Colchagua-Tal – Valparaíso – Casablanca-Tal – Santiago de Chile

Ihre persönlichen Specials

Sicherheit und Flexibilität durch eine private, deutschsprachige Reiseleitung und einen eigenen Chauffeur * Sorgfältig für Sie ausgewählte Hotels * Interaktive Gourmet-Tour mit Marktbesuch und Kochkurs in Santiago de Chile * Private Führungen und Weinproben auf allen Weingütern * Exklusive Auswahl der berühmtesten Weingüter Chiles * Pferdritt durch die Weinberge * Entspannende Massage im Hotel Lapostolle * Einzigartiger Kochkurs im Hotel Lapostolle * Besuch des außergewöhnlichen Pablo-Neruda-Museums

Chile - Übersichtskarte Reiseverlauf
Telefon-Bild

Wir beraten Sie
gerne persönlich
+49 (0)89 127091 28


So individuell wie Sie
       So persönlich wie Ihre Wünsche
   So wertvoll wie Ihre Zeit

Passend zur Reiseidee:
 

1. Tag: Santiago de Chile

Chile - Hauptstadt Santiago

Herzlich willkommen in Chile! Ihre Reise beginnt in der Hauptstadt – Santiago de Chile. Nach Ankunft am Flughafen werden Sie herzlich empfangen und zu Ihrem Hotel gebracht. Unmittelbar hinter der Metropole ragen die Anden empor und bilden eine imposante Kulisse. Santiago de Chile ist für den Besucher eine der überschaubarsten Hauptstädte Lateinamerikas. Trotz seiner 5,9 Millionen Einwohner hat es fast Provinzatmosphäre. Relativ wenige Hochhäuser, dafür aber ausgedehnte Siedlungen verleihen Santiago einen weitläufigen Charakter. Gemeinsam mit Ihrem Reiseleiter begeben Sie sich auf einen Spaziergang über einige Märkte – Startpunkt ist die historische Franziskanerkirche in Recoleta. Später startet Ihr Kochkurs im Restaurant El Galeon. Um dafür bestens gewappnet zu sein, besorgen Sie die notwendigen Zutaten auf dem Markt La Venga. Ihr Reiseleiter kann Ihnen allerlei Interessantes über die Lebensmittel, die Märkte der Stadt und die Gerichte des Landes erzählen. Weiter geht es zum historischen Mercado Central, wo sich die meisten Lokale auf Meeresfrüchte spezialisiert haben. Sind dort alle Besorgungen erledigt, starten Sie im El Galeon mit Ihrem Kochkurs – er beginnt mit einem Gläschen Pisco Sour, der aus Traubenschnaps, Zuckersirup und Eiweiß besteht. Nach der Einführung durch den Küchenchef bereiten Sie ein Drei-Gänge-Menü zu, das Sie natürlich zum Abendessen genießen werden. Übernachtung in Santiago de Chile.

A

2. Tag: Weinprobe im Maipo-Tal

Chile - Weinanbau im Maipo-Tal

Etwa 40 Kilometer von Santiago entfernt liegt im Maipo-Tal eines der besten Weinanbaugebiete der Welt. Das Weingut Santa Rita wurde bereits im Jahr 1880 von Domingo Fernandez Concha gegründet, der die auf dem Anwesen stehenden Häuser und die Kapelle errichtete. Das alte Familienhaus ist heute von einem beinahe 250.000 Quadratmeter großen Areal mit wunderschönen Parks und Gärten umgeben – das Gut weist eine stattliche Weinanbaufläche von 800 Hektar auf. Auf internationaler Ebene wurde Santa Rita (www.santarita.com) bereits mit vielen Auszeichnungen bedacht, was die Qualität des dort produzierten Weines anbelangt. Nach einer Besichtigungstour durch das Weingut werden Sie zu einer Weinprobe eingeladen. Wir empfehlen Ihnen, Ihr Mittagessen im Restaurant des Guts „La Casa de Doña Paula“ einzunehmen (www.santarita.com/international/dona-paula-restaurant).

Anschließend können Sie das Museum Andino Alto Jahuel besuchen. Das andine Museum besitzt eine private Sammlung wertvoller Objekte aus präkolumbischer Zeit. Ziel des Museums ist es, das Erbe dieser Kultur zu bewahren. Das Gebäude befindet sich neben dem kolonialen Haus des Weingutes Santa Rita, ist aber selbst in einem modernen Stil gebaut. Die graue Fassade erinnert an Inka-Konstruktionen. Übernachtung in Santiago de Chile.

Hinweis: Weingut, Restaurant und Museum sind montags geschlossen.

FM

3. Tag: Die exklusiven Weingüter des Südens

Chile - Colchagua-Tal

Nach einem leckeren Frühstück wartet das Weingut Vik im Cachapoal-Tal auf Sie. Zum Cachapoal-Tal gehören die Regionen Rancagua, Requinoa, Rengo und Peumo. Das Tal ist nach dem Fluss benannt, der in den Anden entspringt und westlich im Rapel-See mündet. Die meisten Weingüter liegen am Rande der Andenkordillere, wo die großen Unterschiede der Tages- und Nachttemperaturen ideale Voraussetzungen für den Anbau von Rotwein bieten. Durch die höhere Küstenkordillere gelangen die kühlen Winde des Ozeans jedoch nicht in das Tal. Darum ist dies die heißeste und trockenste Weinregion Chiles. Es wird hauptsächlich Cabernet Sauvignon angebaut, daneben finden sich Merlot, Sauvignon Blanc, Carmenere und Chardonnay. Bei einem Spaziergang durch das Gut erfahren Sie allerlei über die Besonderheiten der Region. Und natürlich verkosten Sie den einen oder anderen edlen Tropfen.

Die Weinregion Cachapoal erfährt zusammen mit der Subregion Valle del Rapel, auch Valle de Cachapoal genannt, großen Zuspruch. Hier verwirklicht der Norweger Alexander Vik seit 2006 seinen Traum vom ganzheitlichen Weinanbau – und das nur circa 100 Kilometer südlich der Hauptstadt. Und ganzheitlich meint ganzheitlich: Kosmische Einwirkungen auf die Organismen wie die Mondphasen werden einbezogen. Bodenbearbeitung, Aussaat und Kellerarbeit sollen unter Berücksichtigung der planetaren Konstellation durchgeführt werden. Das Weingut Vik (www.vik.cl/en) liegt in einem idyllischen Tal und bietet Gästen in einer exklusiven Gegend Traumaussichten auf einen See und die umliegenden Weinberge.

Nach diesem kosmischen Erlebnis bringt Sie Ihr privater Chauffeur ins Colchagua-Tal, zum Weingut Casa Silva. Die Regionen Nancagua, Santa Cruz, Palmilla und Peralillo bilden das Herz des Colchagua-Tals. Aufgrund der ausgezeichneten Anbaubedingungen sind hier traditionellerweise die meisten Anbauflächen zu finden. Das Klima ist wegen der Küstennähe kühler als im Valle de Cachapoal. Einige der besten Rotweine Chiles stammen aus diesem Tal, z.B. Cabernet Sauvignon, Syrah und Carmenere. Das Casa Silva ist eines der ersten Weingüter im Colchagua-Tal – die aus Frankreich mitgebrachten Rebstöcke wurden vor über 90 Jahren hier angepflanzt. Mario Silva ist als Önologe weltweit anerkannt und gilt als einer der Besten seines Faches. Im Jahre 2000 erhielt Casa Silva in London die Auszeichnung „Bester Produzent in Südamerika“. Beim Besuch lernen Sie die alten Weinkeller und die “Schatzkammer” des Weingutes kennen, danach sehen Sie die Produktionsanlagen. Anschließend erwartet Sie eine exquisite Weinprobe im antiken Weinprobesaal mit Blick auf die Weinfässer.

Auch von Ihrem Hotel aus können Sie die Weinberge genießen: Das Casa Lapostolle liegt ganz in der Nähe und bietet Ihnen einen wundervollen Ausblick auf die Bergketten, die die Region umschließen. Ihr Aufenthalt wird ganz entspannt und privat – lediglich vier kleine „Häuschen“ schmiegen sich an die Hügel. Übernachtung im Colchagua-Tal.

FA

4. Tag: Die Weinberge der Lapostolle

Chile - Lapostolle Weinprobe

Morgens haben Sie die Gelegenheit, die beeindruckenden Weinberge der Familie Lapostolle mit dem Mountain Bike oder per Pferd zu erkunden und sich hinterher bei einer entspannenden Massage verwöhnen zu lassen. Nachmittags nehmen Sie an einem Kochkurs des Weingutes Lapostolle teil. Übernachtung im Colchagua-Tal.

FMA

5. Tag: Die Technik hinter dem Wein

Chile - Casa Lapostolle

Das Weingut Casa Lopostolle wurde von der französischen Familie Manier Lapostolle und der chilenischen Familie Rabat gegründet. Die Familie Lopostolle ist weltweit bekannt für ihre Likörproduktion (Marke Grand Marnier), blickt aber auch auf langjährige Erfahrungen im Weinanbau zurück. In Chile fand die Familie die idealen klimatischen Bedingungen und die Böden vor, um französische Weinreben anzubauen und exzellenten Wein herzustellen. Das Weingut Casa Lapostolle umfasst 350 Hektar Anbaufläche auf drei verschiedenen Weinfeldern. Es werden Cabernet Sauvignon, Chardonnay, Cabernet Sauvignon, Merlot und Carmenere angebaut – und in über 20 verschiedene Länder exportiert. Übernachtung im Colchagua-Tal.

Hinweis: Der Besuch der Anlagen hat sehr technischen Charakter und ist für Gäste geeignet, die ein spezielles Interesse an Produktionsprozessen haben.

FMA

6. Tag: Zu Gast bei Pablo Neruda

Chile - Panorama Valparaiso

Das Fischerdorf Isla Negra, zu dem Sie Ihr Weg heute als Erstes führt, ist ein Wallfahrtsort für Literaturliebhaber. Denn hier steht das schönste der drei Häuser Pablo Nerudas. In seinem Inneren überwältigt ein großes Sammelsurium an Schätzen, die der Literatur-Nobelpreisträger während seiner geliebten Strandspaziergänge und in Trödelläden auf der ganzen Welt zusammengetragen hat. Im Garten des Hauses haben Neruda und seine letzte Frau Matilde Urrutia ihre letzte Ruhestätte gefunden. Tauchen Sie ein in die poetische Welt Nerudas bei einem Rundgang durch das kuriose Haus. Wenn Sie sich in Ruhe umgesehen haben, fahren Sie weiter nach Valparaíso.

Hafenstädte haben immer einen ganz besonderen Charme, und für Valparaíso, das sich über eine Vielzahl von Hügeln erstreckt, gilt dies im Speziellen. Wie ein riesiges Amphitheater – mit zahllosen Stufen – schmiegt sich die Stadt auf 42 Hügeln an eine weite Bucht, die sich zum Pazifik hin öffnet. Übernachtung in Valparaíso.

Hinweis: Das Museum ist montags geschlossen.

F

7. Tag: Das Meer von Valparaíso (ohne Reiseleiter undChauffeur)

Chile - Stadtbesichtigung Valparaiso

Genießen Sie diesen Tag in Valparaíso ganz nach Ihren Vorstellungen. Der Ort am Meer ist ideal, um Entspannung zu finden. Wir empfehlen Ihnen außerdem, die berühmten Hügel von Valparaíso zu erkunden, die steilen Schrägaufzüge zu entdecken und das Museo al Aire Libre (Freilichtmuseum) zu besuchen. Übernachtung in Valparaíso.

F

8. Tag: Im Casablanca-Tal

Chile - Weinanabau im Casablanca-Tal

Heute kehren Sie zurück nach Santiago de Chile. Unterwegs machen Sie Halt im Tal Casablanca, um das schöne Boutique-Weingut Kingston Family zu besuchen. Das Potential des Casablanca-Tals wurde von Pablo Morande Anfang der 80er Jahre entdeckt. Der Önologe war auf der Suche nach kühleren Gebieten, die besonders für den Anbau von Weißweinen geeignet sind, wie z.B. Sauvignon Blanc und Chardonnay. Im Casablanca-Tal fand er ein ideales Mikroklima, beeinflusst durch die Nähe der Küste, und den geeigneten Boden. Die ersten Rebstöcke wurden 1982 gepflanzt. Aufgrund der hervorragenden Ergebnisse erweiterte man die Anbauflächen bald, so dass sie heute eine Fläche von 3.500 Hektar aufweisen.

Anfang des 20. Jahrhunderts kam die Familie Kingston auf der Suche nach Kupfer und Gold nach Chile. Etwa 20 Jahre später ließen sie sich im Casablanca-Tal nieder. Da das Weingut Kingston Family nur eine geringe Menge an Wein produziert, setzt es alle Bemühungen in die qualitative Aufbereitung. Auf einer Tour werden zunächst das Weingut vorgestellt und die Herstellungsprozesse der Weine erklärt, bevor Sie sich von der hohen Qualität der Premium-Weine selbst überzeugen können. Übernachtung in Santiago de Chile.

F

9. Tag: Auf Wiedersehen Chile

Chile - Rückflug

Heute heißt es leider Abschied nehmen von den sonnenverwöhnten Weinbergen Chiles und den einmalig schönen Landschaften. Ihr Chauffeur bringt Sie zum Flughafen und Sie treten Ihre Heimreise an. Im Gepäck haben Sie zahlreiche einmalige Erinnerungen – und bestimmt die eine oder andere Flasche Wein.

F

Preis

*Aus Ihren Träumen und unserer Leidenschaft werden Ihre Reise
  und Ihr Preis.
  Bitte kontaktieren Sie uns für Ihr maßgeschneidertes Angebot.

*Der Reisebeginn ist täglich möglich. Sie reisen individuell mit Ihrem
  persönlichen Reiseleiter.
  Ein Anschluss an eine Gruppe ist nicht möglich.

Leistungen

Alles einblenden
Alles ausblenden
  • Eingeschlossene Leistungen

      • Übernachtungen in den angegebenen Hotels, je nach Verfügbarkeit
      • Verpflegung laut Programm (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)
      • Private, deutschsprachige Reiseleitung (englischsprachige Reiseleitung bei der Kajak Tour)
      • Alle Eintrittsgelder für das oben beschriebene Programm
      • Transfers und Touren mit privatem, klimatisiertem Fahrzeug und Chauffeur
      • Inlandsflüge in Economy Class
      • Bootsfahrten laut Programm
      • A la Carte Ausflugprogramme Awasi Hotel Patagonien mit deutschsprachigem Reiseleiter
      • Alkoholische und Nicht-alkoholische Getränke im Awasi Hotel Patagonien
      • 1 Reiseführer Chile
      • Nicht eingeschlossene Leistungen

        • Internationale Flüge
        • 'Reiseversicherung
        • Ausgaben persönlicher Art
        • Trinkgelder
        • Mahlzeiten, die nicht explizit im Reiseverlauf erwähnt werden
        • Weitere Leistungen, die nicht explizit unter „eingeschlossene Leistungen“ erwähnt werden

      Übernachtungen: Deluxe

      Stadt Hotel Nächte
      Santiago de Chile The Aubrey 2+1
      Colchagua-Tal/
      Santa Cruz
      Casa Lapostolle 3
      Valparaíso Hotel Palacio Astoreca 2

      Übernachtungen: Luxury

      Stadt Hotel Nächte
      Santiago de Chile Hotel Galerias 2+1
      Colchagua-Tal/
      Peralillo
      Hotel Viña La Playa 3
      Valparaiso Hotel Palacio Astoreca 2

      Passend zur Reise-Idee:


      Unsere Reise-Empfehlungen

      Ecuador Reise - Cotopaxi Vulkan

      Schokolade und Vulkane

      Erleben Sie die landschaftliche Vielfalt auf kleinstem Raum im Land des Kakaos.

      Argentinien reise - El Calafate Brücke

      Luxusreise nach Patagonien

      Weite Steppen, glasklare Seen und in der Sonne funkelnde Gletscher warten auf Sie.

      Costa Rica Reise - Frosch

      Wunder der Natur

      In traumhafter Naturkulisse kommen Naturliebhaber bei dieser Reise voll auf ihre Kosten.

      Peru - Gourmet Reise

      Genuss im Land der Inka

      Schmecken Sie die Vielfalt Perus und genießen Sie die kulinarischen Höhepunkte des Landes.



      Unser 7-Sterne Qualitätssiegel

      Wir reisen selbst!
      Völlige Gestaltungsfreiheit
      in der Reiseplanung
      Alle Freiheiten, alle Zeit der Welt
      während Ihrer Reise
      Persönliche und
      kompetente Beratung
      Sicherheit des erfahrenen
      Afrika-Spezialisten
      Keine Gruppenreisen:
      Sie bestimmen, mit wem Sie reisen
      Höchste Qualitätsansprüche
      an uns und unsere Partner

      América Special Tours GmbH
      Geschäftsführer: Rüdiger Michael Lutz

      Adams-Lehmann-Straße 56
      80797 München

      Telefon: +49 (0) 89-127091-128
      Telefax: +49 (0) 89-127091-199