Kolumbien - Cartagena Strassenverkauf
Template: reise_einzelreise.html

Kolumbien Reise - Kolumbiens Metropolen

Diese Reise führt Sie in Kolumbiens Städte. Spazieren Sie durch eine der schönsten Kolonialstädte Südamerikas, erkunden Sie eine unterirdische Kathedrale und eine der traditionellsten Kaffeeplantagen des Landes, entspannen Sie an karibischen Stränden und begeben Sie sich in Medellín auf die Spuren des Drogenbosses Pablo Escobar.

Reiseverlauf (11 Tage/ 10 Nächte)

Bogotá – Medellín – Cartagena – Isla Majagua – Cartagena

Ihre persönlichen Specials

Sicherheit und Flexibilität durch eine private, deutschsprachige Reiseleitung und einen eigenen Chauffeur * Sorgfältig für Sie ausgewählte Hotels *  Besuch der beeindruckendsten Goldsammlung der Welt im Goldmusuem Bogotá * Ein Gotteshaus unter der Erde: die Salzkathedrale von Zipaquirá * Einblicke in den Anbau von Kaffee auf einer der traditionellsten Plantagen des Landes * Das Erbe eines Drogenbosses – Tour durch Medellín auf den Spuren von Pablo Escobar * Die farbenfrohen Häuser von Guatapé * Cartagena, eine der schönsten Kolonialstädte Südamerikas * Schwimmendes Dinner vor der Küste Cartagenas * Karibik-Feeling auf der Insel Majagua

Kolumbien - Reiseroute Übersichtskarte
Telefon-Bild

Wir beraten Sie
gerne persönlich
+49 (0)89 127091 28


So individuell wie Sie
       So persönlich wie Ihre Wünsche
   So wertvoll wie Ihre Zeit

Passend zur Reiseidee:
 

1. Tag: Die Hauptstadt Bogotá

Kolumbien Reise - Bogota

Ihre Reise durch Kolumbien beginnt in der Landeshauptstadt Bogotá, dem Stolz der Kolumbianer. Bereits am Flughafen werden Sie von Ihrem Reiseleiter erwartet, der Sie zu Ihrem Hotel in der Stadt begleitet, wo Sie sich erst einmal mit einem Willkommenscocktail von Ihrem langen Flug erholen können. Übernachtung in Bogotá.

A

2. Tag: Highlights in und um Bogotá

Kolumbien - Bogotá Monserate

Den heutigen Vormittag widmen Sie der Hauptstadt Bogotá. Bei schönem Wetter fahren Sie zunächst mit der Seilbahn auf den Hausberg Bogotás, den Monserrate, von dem Sie eine hervorragende Aussicht über die Achtmillionenstadt haben. Anschließend erleben Sie bei einem Rundgang den Kontrast zwischen dem modernen Bogotá und der historischen Altstadt. Von der Plaza Bolivar, dem kolonialen „Hauptplatz“ mit Kathedrale, Justizpalast, Parlament und Rathaus, geht es durch die engen Gassen der Candelaria – wie die Altstadt Bogotás auch genannt wird. Im Museo Botero sehen Sie eine bedeutende Sammlung zeitgenössischer Kunst und selbstverständlich viele Werke des berühmten kolumbianischen Künstlers Fernando Botero. Ein weiterer Höhepunkt ist das Goldmuseum, die weltweit beeindruckendste Sammlung präkolumbischen Goldschmucks. Nach dem Mittagessen lassen Sie die Hauptstadt erst einmal hinter sich und machen einen Ausflug in Richtung Norden nach Zipaquirá. In der schönen kolonialen Altstadt von Zipaquirá befinden sich zahlreiche Gebäude aus dem 18. Jahrhundert. Besonders eindrucksvoll ist die Salzkathedrale in einem Bergwerk, deren Kreuzgang und Kapellen komplett aus dem Salzgestein gehauen sind. Alle Stationen des Kreuzweges sind unterschiedlich gestaltet und nutzen das Wechselspiel von Beleuchtung und Schatten im Gewölbe der Stollen, um eine andächtige, etwas geheimnisvolle Atmosphäre zu schaffen. Am Ende des Kreuzweges gelangen Sie in die eigentliche Kathedrale, die aus einem bis zu 25 Meter hohen Mittelschiff und zwei Seitenschiffen besteht. Sonntags findet in diesem architektonischen Meisterwerk die Messe statt. Übernachtung in Bogotá.

Anmerkung: Das Goldmuseum ist montags geschlossen, das Botero-Museum dienstags.

FMA

3. Tag: Kolumbianischer Kaffee

Kolumbianischer Kaffee

Kolumbien und Kaffee sind untrennbar verbunden. Der kolumbianische Kaffee ist weltweit bekannt für seine hohe Qualität und seinen unverwechselbaren Geschmack. Die Höhe, die fruchtbaren Böden, und die gemäßigten Temperaturen der kolumbianischen Kaffeeregionen erzielen einzigartige Texturen und Geschmacksnoten. Bis heute wird der meiste Kaffee von Familienbetrieben erzeugt aber auch größere Unternehmen sind mittlerweile an der Produktion beteiligt, insbesondere bei der Verteilung des Endprodukts.

Nach rund eineinhalb Stunden Fahrt erreichen Sie eine der traditionellsten Kaffeeplantagen ganz Kolumbiens. Hier in Fusagasuguá findet die Kaffeepflanze auf einer Höhe von 1.728 Metern das ideale Klima. Neben traditionellem Kaffee wird auch Kaffee-Likör verarbeitet, den Sie unbedingt probieren sollten. Hierfür werden nur handverlesene Bohnen verwendet. Bei einem Spaziergang über das Gut erfahren Sie von einem Experten mehr über den Anbau und die Verarbeitung von Kaffeebohnen – natürlich genießen Sie vor Ihrer Rückkehr auch eine Tasse Kaffee. Übernachtung in Bogotá.

FMA

4. Tag: Medellín: Das Erbe des Drogenbosses Escobar

Kolumbien Reise - Medellin

Heute Morgen bringt Ihr Chauffeur Sie zum Flughafen und Sie reisen weiter nach Medellín. Die Millionenmetropole gehörte einst zu den gefährlichsten Städten der Welt. In den 80er- und 90er-Jahren war das hier ansässige Medellín-Kartell der größte Kokain-Exporteur weltweit. Heute hingegen ist Medellín eine wichtige Modehauptstadt und wurde im Jahr 2013 für die vielfältigen Projekte zu Verbesserung von Bildung, Lebensqualität und Verkehr in der Stadt als “Innovative City of the Year“ ausgezeichnet. Gleich nach Ihrer Ankunft machen Sie sich auf zu einer Stadtbesichtigung, die am Plaza de Botero beginnt. Auf diesem großen Platz voller Kunst und Restaurants entdecken Sie überall die fülligen Skulpturen des berühmten kolumbianischen Künstlers Fernando Botero. Seine Statuen zeigen Menschen und Tiere mit überzeichneten Proportionen. Der renommierte Bildhauer spendete seiner Heimatstadt Medellín zahlreiche Kunstwerke. Auf diesem Platz stehen allein 23 Figuren. Anschließend erkunden Sie das Museum von Antioquia. Im Institut befinden sich viele Stücke aus Privatsammlungen sowie Gemälde von Fernando Botero, aber auch religiöse Kunst, Numismatik, Pre-kolumbianische Keramik, historische Ausgrabungsstücke, Skulpturen und Gemälde internationaler Künstler. Auch wenn Medellín seine unrühmliche Vergangenheit hinter sich gelassen hat, ist die Geschichte noch immer präsent. Deswegen machen Sie sich am Nachmittag auf zu einer Tour, die Sie mehr über den berüchtigten Drogenhändler und Mafioso Pablo Escobar erfahren lässt und zeigt, wie sein Leben die Stadt und ihre Menschen beeinflusst hat. Obwohl es fast 20 Jahre her ist, dass dieser Mann ganz oben auf der Liste der am meisten von der CIA gesuchten Personen stand, leben die Legende und das Interesse an seiner Person bis heute weiter. Während seiner Lebenszeit (1949–1993) häufte Escobar ein Vermögen von etwa 25 Milliarden Dollar durch den Drogenhandel an, was ihn zum siebtreichsten Mann der Welt machte. Er brachte das Kokain von Ecuador nach Kolumbien, das bis zu diesem Zeitpunkt keine Kokainherstellung kannte. Lassen Sie sich die Geschichte vom Leben und dem Tod des berühmtesten Drogenhändlers erzählen, die von Kokain handelt, von Politik und von Fußball – Escobar nutzte Sportclubs zur Geldwäsche. Sein Einfluss basierte auf Einschüchterung und Mord an Oppositionsführern. Er finanzierte aber auch Krankenhäuser, Sozialwohnungen und Schulen und genoss daher unter dem ärmsten Teil der Bevölkerung seiner Heimatstadt Medellín zum Teil einen guten Ruf. Nach einer kurzen Einleitung geht es zuerst zu dem Gebäudekomplex, in dem Pablo Escobar in den ersten Jahren seine Geschäfte leitete. Dieses Gebäude wurde damals von dem konkurrierenden Cali-Kartell bombardiert. Anschließend sehen Sie die Polizeistation, die mehrmals von Pablo Escobar angegriffen und bombardiert wurde sowie das Gefängnis, indem er gefangen gehalten wurde. Von hier aus geht es weiter zu dem Haus, in dem er sich bis zum Ende seiner Tage versteckt hielt und in dem er schließlich erschossen wurde. Den Abschluss bildet der Friedhof, auf dem er begraben liegt. Übernachtung in Medellín.

FMA

5. Tag: Ausflug nach Guatapé

Kolumbien - Guatape

Rund drei Stunden von Medellín entfernt liegt das farbenfrohe Dorf Guatapé, Ziel Ihres heutigen Ausflugs. Entlang kopfsteingeplasterter Straßen stehen kunterbunte Häuschen mit individuell gestalteten Sockeln: Jedes von ihnen ist unter seinen Fenstern mit typischen Motiven der Region, mit Blumen und geometrischen Figuren dekoriert. Unweit des Ortes befindet sich ein riesiger Monolith namens El Peñón. Wer möchte kann diesen auf eigene Faust über 645 Treppenstufen erklimmen. Von hier oben haben Sie einen herrlichen Blick auf den weit ausgedehnten Stausee am Rand des Orts, der einen großen Teil der Berge unter Wasser gesetzt hat. Mit dem Boot erreichen Sie Ihr Restaurant zum Mittagessen. Nach der Rückfahrt steigen Sie auf die Toc Tocs, dreirädrige Mofas, um und erkunden die Umgebung. Übernachtung in Medellín.

FMA

6. Tag: Auf in die Karibik

Kolumbien - Cartagenas Altstadt

Sie lassen Medellín heute hinter sich. Ihr Chauffeur bringt Sie zum Flughafen, von wo aus Sie weiter nach Cartagena reisen. Diese Stadt ist mit ihrem Festungsring und zahllosen Palästen im andalusischen Stil eine der schönsten Kolonialstädte Südamerikas. Nach Ihrer Ankunft beginnen Sie die Besichtigung mit einer Fahrt auf den Hügel von La Popa. Auf dem höchsten Punkt in der Umgebung von Cartagena haben Augustinermönche im 16. Jahrhundert ein Kloster errichtet. Von hier haben Sie einen perfekten Überblick über die Bucht von Cartagena und die wichtigste koloniale Hafenstadt der Spanier in Südamerika. Anschließend führt Ihr Reiseleiter Sie durch die Bovedas, entlang der bunten Straßen und verwinkelten Gassen des alten Cartagenas. Am Ende besuchen Sie das Kloster San Pedro Claver. Das Konvent wurde von den Jesuiten in der ersten Hälfte des 17. Jahrhunderts gegründet, ursprünglich als San Ignacio de Loyola. Der Name wurde später zu Ehren des in Spanien geborenen Mönches Pedro Claver (1580–1654) verändert, er lebte und starb in diesem Kloster. Als „Apostel der Schwarzen“ verbrachte er sein ganzes Leben im Dienst der afrikanischen Sklaven. Er war die erste Person, die in der Neuen Welt heiliggesprochen wurde. Übernachtung in Cartagena.

F

7. Tag: Schwimmendes Dinner

Die Altstadt von Cartagena - Kolumbien

Den heutigen Tag können Sie für spontane Erkundungen in Cartagena nutzen – Ihr Reiseleiter und Ihr Chauffeur stehen Ihnen dabei zur Verfügung und geben Ihnen gerne Tipps für einen einmaligen Tag in der hübschen Hafenstadt. Zum Abschluss des Tages erwartet Sie ein Dinner auf dem Meer vor Cartagena, bei dem Sie gemeinsam mit anderen Reisenden durch die Bucht schippern und einen einzigartigen Blick auf die Stadt haben. Übernachtung in Cartagena.

FMA

8. Tag: Auf ins Inselparadies: Rosario Archipel

Kolumbien - Strand

Nachdem Sie auf Ihrer Reise durch Kolumbien viel erlebt haben, gönnen Sie sich zum Abschluss noch einmal zwei Tage voller Entspannung inmitten der Karibik. Am Morgen werden Sie an Ihrem Hotel abgeholt und zum Hafen gebracht, wo Sie das hoteleigene Schnellboot Ihres Resorts erwartet und auf die Insel Majagua bringt. Sie gehört zum Rosario-Archipel, der wiederum mit den Islas de Bernardo einen der 52 Naturparks Kolumbiens bildet. Übernachtung auf Majagua.

FA

9.-10. Tag: Entspannung auf Majagua

Strand in Kolumbien

Ihr Resort liegt auf der Insel, die der französische Maler Pierre Daguet einst als Standort für sein Atelier wählte. Warum, werden Sie sofort selbst erkennen! Genießen Sie Zeit für sich, lassen Sie die Stationen Ihrer Reise am Strand von Majagua noch einmal Revue passieren und laden Sie Ihre Batterien vor der Rückkehr in den Alltag auf. Das glasklare Wasser mit seinen Korallenriffen rund um die Insel lädt außerdem zum Schnorcheln ein. Übernachtung auf Majagua.

 

FA

11. Tag: Heimflug

Heimflug

Ihre Reise neigt sich heute dem Ende zu. Mit dem Schnellboot werden Sie zurück nach Cartagena gebracht und zum Flughafen gefahren, um Ihre Heimreise anzutreten. Auch wenn Ihr Urlaub damit vorbei ist: Die einmaligen Erinnerungen an Kolumbien werden Sie immer begleiten.

F

Preis

*Aus Ihren Träumen und unserer Leidenschaft werden Ihre Reise
  und Ihr Preis.
  Bitte kontaktieren Sie uns für Ihr maßgeschneidertes Angebot.

*Der Reisebeginn ist täglich möglich. Sie reisen individuell mit Ihrem
  persönlichen Reiseleiter.
  Ein Anschluss an eine Gruppe ist nicht möglich.

Leistungen

Alles einblenden
Alles ausblenden
  • Eingeschlossene Leistungen

    • Übernachtungen in den angegebenen Hotels, je nach Verfügbarkeit
    • Verpflegung laut Programm (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)
    • Private, deutschsprachige Reiseleitung
    • Alle Eintrittsgelder für das oben beschriebene Programm
    • Transfers und Touren mit privatem, klimatisiertem Fahrzeug und Chauffeur
    • Inlandsflüge in Economy Class
    • Bootsfahrten laut Programm
    • 1 Reiseführer Kolumbien
  • Nicht eingeschlossene Leistungen

    • Internationale Flüge
    • Reiseversicherung
    • Ausgaben persönlicher Art
    • Trinkgelder
    • Mahlzeiten, die nicht explizit im Reiseverlauf erwähnt werden
    • Alle Leistungen, die nicht explizit unter "eingeschlossene Leistungen" genannt werden

Übernachtungen: Deluxe

Stadt Hotel Nächte
Bogotá Hotel de la Opera 3
Medellín Art Hotel 2
Cartagena Hotel Bantú 2
Isla Majagua Hotel San Pedro de Majagua 3

Übernachtungen: Luxury

Stadt Hotel Nächte
Bogotá Hotel Sofitel Victoria Regia 3
Medellín Hotel The Charlee 2
Cartagena Hotel Sofitel Santa Clara 2
Isla Majagua Hotel San Pedro de Majagua 3

Passend zur Reise-Idee:


Unsere Reise-Empfehlungen

Ecuador Reise - Cotopaxi Vulkan

Schokolade und Vulkane

Erleben Sie die landschaftliche Vielfalt auf kleinstem Raum im Land des Kakaos.

Argentinien reise - El Calafate Brücke

Luxusreise nach Patagonien

Weite Steppen, glasklare Seen und in der Sonne funkelnde Gletscher warten auf Sie.

Costa Rica Reise - Frosch

Wunder der Natur

In traumhafter Naturkulisse kommen Naturliebhaber bei dieser Reise voll auf ihre Kosten.

Peru - Gourmet Reise

Genuss im Land der Inka

Schmecken Sie die Vielfalt Perus und genießen Sie die kulinarischen Höhepunkte des Landes.



Unser 7-Sterne Qualitätssiegel

Wir reisen selbst!
Völlige Gestaltungsfreiheit
in der Reiseplanung
Alle Freiheiten, alle Zeit der Welt
während Ihrer Reise
Persönliche und
kompetente Beratung
Sicherheit des erfahrenen
Afrika-Spezialisten
Keine Gruppenreisen:
Sie bestimmen, mit wem Sie reisen
Höchste Qualitätsansprüche
an uns und unsere Partner

América Special Tours GmbH
Geschäftsführer: Rüdiger Michael Lutz

Adams-Lehmann-Straße 56
80797 München

Telefon: +49 (0) 89-127091-128
Telefax: +49 (0) 89-127091-199