Salar de Uyuni: Größte Salzwüste der Welt

Salar de Uyuni - Größte Salzwüste der Welt

Südamerika ist die Heimat zahlreicher Naturwunder, die man mit eigenen Augen gesehen haben muss, um ihre Schönheit in Gänze zu erfassen. Eine dieser Orte ist die Salar de Uyuni. Die als größte Salzwüste der Welt bekannte Sehenswürdigkeit liegt im Südwesten Boliviens. Spektakuläre Fotos der Salar de Uyuni gibt es wie Sand am Meer - doch die endlos glitzernde Weite vor Ort zu begutachten ist ein Erlebnis, dem Bilder nicht gerecht werden können.

Nun ist die Salar de Uyuni nicht die einzige Salzwüste auf dem Globus, doch die Dimensionen der bolivischen Variante sprengen alle Grenzen. Die riesige Salzwüste erstreckt sich auf 10 000 Quadratkilometer im bolivischen Hochland, dem sogenannten Altiplano. Wer sich eine kleine Auszeit vom hektischen Alltag gönnen möchte, findet in ihr ein gelungenes Reiseziel. Einfach nur in die Ferne schauen und sich an der Stille und der Schönheit der Natur erfreuen – die Salar de Uyuni macht es möglich.

Salar de Uyuni, Salzwüste in Bolivien

Die Entstehung der Salar de Uyuni

Wie entstand dieses außergewöhnliche Naturspektakel? Salzwüsten bilden sich in einem abgeschlossenen Terrain, an dem Regenwasser gar nicht oder nur schwer in den Boden sickern kann. In einem feuchten Klima würde sich an dieser Stelle über die Jahre ein See bilden. In der Wüste dagegen verdunstet das Wasser, während die enthaltenen Mineralien und das Salz zurückbleiben.

Geht es nach den überlieferten Geschichten, die man sich in Bolivien erzählt, gestaltet sich die Entstehung weitaus mystischer. So waren die Berge, die die Salar de Uyuni umgeben einst Götter. Die beiden Berge Tunupa und Kusku waren sogar ein Ehepaar, wobei Kusu eines Tages von Tunupa verlassen wurde. Das Salz ihrer göttlichen Tränen formte schließlich die Salzwüste.

Spiegelung eines Allradwagens, Salar de Uyuni, Bolivien Rundreise

Was erwartet einen in der weltgrößten Salzwüste?

Wer sich zu dieser Sehenswürdigkeit in Bolivien aufmacht, den erwartet Abenteuer Pur. Mit dem Allradwagen durch die gigantischen Weiten zu reisen beflügelt den Entdeckergeist! Die Gegend ist isoliert, weit weg von der Zivilisation und kaum mit wirklichen Straßen versehen. Die Region ist sehr trocken und die Wetterkonditionen sind an manchen Tagen rau. Angesichts der bleibenden Erinnerungen, die Ihnen die Salar de Uyuni beschert, ist das aber nicht weiter wichtig.

Zu den Must-Sees innerhalb der Salzwüste gehört Incahuasi Island, ein felsiges Gebiet in der Mitte der Wüste, von dem aus man einen atemberaubenden 360 Grad Blick hat. Im Südwesten finden sich mehrere Lagunen, zum Beispiel die Laguna Colorada (Rote Lagune) oder die Laguna Verde (Grüne Lagunen). Auf Ihrem Weg durch die Salzwüste machen Sie mit ein wenig Glück auch außergewöhnliche Tierbegegnungen inklusive Lamas und natürlich den für die Region bekannten Flamingos.

Flamingo, Laguna Colorado, Salar de Uyuni, Bolivien Rundreise
Laguna Colorado, Salar de Uyuni, Bolivien

Unvergleichliche Erinnerungsfotos garantiert

Selbstverständlich muss man nicht bei jeder Reise ständig die Kamera zur Hand haben, in der Salar de Uyuni lohnt es sich aber dennoch, einige wohl geplante Schnappschüsse festzuhalten. Hier kann man sich die visuellen Effekte zu Nutze machen, die einem die Natur bietet. Die Salar de Uyuni gehört zu den flachsten Gegenden der Erde, mit ein wenig Übung können Sie auf Ihren Fotos mit der Perspektive spielen. Während der Regensaison haben Sie außerdem die Möglichkeit, die Reflektionen des Regenwasser geschickt einzusetzen, dass sich auf dem Boden der Salzwüste sammelt. Die Salar de Uyuni verwandelt sich sozusagen in einen riesigen Spiegel!

Übernachten in der Salar de Uyuni

In der Salar de Uyuni verbringt man am besten gleich mehrere Tage, um sie ausgiebig zu erkunden. Die Übernachtung mitten in der Salzwüste gehört natürlich zu einem der Highlights, wenn man die richtige Unterkunft wählt. Auf einer individuellen Rundreise durch Bolivien richten wir uns ganz nach Ihren Interessen – Wie wäre es zum Beispiel mit der Kachi Lodge?

Ausblick auf Salar de Uyuni, Kachi Lodge, Bolivien Rundreise
Kachi Lodge bei Sonnenuntergang, Salar de Uyuni, Bolivien Rundreise

Beste Reisezeit für die Salar de Uyuni

Sie können die größte Salzwüste der Welt das ganze Jahr über besuchen, Ihre Erfahrung wird sich jedoch je nach Saison stark unterscheiden. In der Trockensaison von April bis November haben Sie natürlich weniger Regentage und circa im November zudem wärmere Temperaturen bis 21 Grad Celsius. Die Regensaison bietet ihnen dagegen den beschriebenen Spiegeleffekt. Dafür kann es aber sein, dass manche Gebiete aufgrund des Wasser nicht zugänglich sind.

Für welche Saison Sie sich auch entscheiden: Die Salar de Uyuni ist ein Naturspektakel, dass Ihre maßgeschneiderte Bolivien Rundreise zu einem unvergesslichen Erlebnis macht. Wenn Sie die Salzwüste selbst erleben möchten, freuen sich unsere Experten von América Special Tours auf Ihren Anruf unter der +49 89 1270 91 28 oder eine Anfrage über unser Anfrageformular.

Maßgeschneiderte Südamerika Reisen

Individuelle Lateinamerika Reisen

Wir beraten Sie gerne persönlich.

+49-(0)89-127091-28

Mo - Fr von 09:00 Uhr bis 18:00 Uhr. Bitte vereinbaren Sie einen Termin. Gerne außerhalb der Geschäftszeiten.