Unsere Kunden haben das Wort

Kundenstimmen

Hier finden Sie Referenzen von Kunden, die bereits mit uns gereist sind.

Brasilien Reise, Rio de Janeiro, Ipanema Beach
Claudia Gerds: Brasilien Rundreise | 07.10.2015

"Und heute möchte ich nun endlich die Zeit nutzen und Ihnen nochmals schriftlich meinen Dank und meine Freude aussprechen: SIE MACHEN EINEN WUNDERBAREN JOB!"

Sehr geehrter Herr Rüger,

ich habe Sie nicht vergessen! Und heute möchte ich nun endlich die Zeit nutzen und Ihnen nochmals schriftlich meinen Dank und meine Freude aussprechen: SIE MACHEN EINEN WUNDERBAREN JOB!

Von meiner ersten Anfrage bis zum Anruf nach der Reise fühlten wir uns stets wunderbar betreut. Auf all unsere Wünsche sind Sie eingegangen, jede kleine Veränderung wurde festgehalten und in die Urlaubsplanung mit eingebaut. Die schriftliche Zusammenfassung der Reise, die Zusendung des Reiseführers und auch die Hilfestellung bei der Beantrung des Visas - wir konnten immer auf Sie zählen.

Wir möchten uns wirklich ausdrücklich für diesen wundervollen Service bedanken. Sie waren immer freundlich und zuvorkommend - und ich möchte Ihnen keinen Honig um den Mund schmieren, ich meine das wirklich ernst. Ich arbeite selbst in der Reservierung eines Hotels und ich weiß, wie anstrengend dieser Job ist - daher Hut ab!!!

Auch als während des Urlaubes ein kleines Problem mit dem Zimmer auftrat, konnten wir uns auf Sie verlassen und haben so ein wunderbares Upgrade bekommen. Herr Rüger, Sie haben uns damit eine wahnsinnige Freude gemacht !!! Vielen Dank nochmal dafür!

Sie können sich sicher sein, dass wir bei der nächsten Fernreise an Sie denken werden!

Eine klitze kleine Anmerkung hätte ich jedoch: alle geplanten Ausflüge waren wirklich toll. Von der Organisation, über den Reiseleiter bis hin zum Essen - immer super. Außer der Ausflug zu der Schildkrötenfarm ... Für Kinder ist das vielleicht witzig anzuschauen, aber für Erwachsene ist das nichts. Es steht einem auch nicht wirklich frei, ob man mit gehen möchte oder nicht. Wir hatten uns eigentlich auf einen entspannten Tag in dem so genannten "Fischerörtchen" gefreut. Diese Stadt ist leider kein Fischerdörfchen mehr, sondern ein einziger Touristenstandpunkt. Ich möchte Ihnen das nur mitteilen, weil Sie es eventuell nicht zwingend in Ihrem Programm haben müssen. Aber das ist meine persönliche Einschätzung.

Nochmals vielen Dank für alles und herzliche Grüße von der Ostsee

Claudia Gerds

América Special Tours, Kolumbien Rundreise, Cartagena
Peter und Eveline Jenni: Kolumbien Reise | 11.02.2019

"Wir hatten eine schöne Zeit in Kolumbien und sind begeistert von diesem tollen Land und seinen Menschen."

Liebe Frau Stork,
Da ich zwei Fotobücher über unsere Reise durch das wunderschöne Kolumbien geschafft habe, habe ich nicht mehr viele Fotos auf dem Handy. Aber es war eine fantastische Reise, die wir nur empfehlen können. Sie können unsere ehrlich gut gemeinten Worte, über dieses traumhaft schöne Land gerne veröffentlichen. Es war auch gut, dass wir in Bogota begonnen haben und die paradisisch schöne Insel Mucura am Schluss hatten. Wir hatten eine schöne Zeit in Kolumbien und sind begeistert von diesem tollen Land und seinen Menschen. Nochmals vielen Dank.
Herzliche Grüsse aus der winterlichen Schweiz von Peter und Eveline Jenni

Individualrundreise Chile mit Améria Special Tours ans Kap Hoorn
Kunden: Argentinien und Chile Reise | 09.12.2018

"Wir waren vollumfänglich zufrieden mit unserer Reise und auch mit Ihrem Einsatz zugunsten des Kunden. Vielen Dank!"

Liebe Frau Schmitt

Wir sind seit Freitagmorgen zurück mit gewaltigen Eindrücken aus unserer unvergesslichen Reise. Mit Patagonien haben wir eine äusserst vielfältige kleine Ecke des riesigen Landes Argentinien (mit Abstecher nach Chile) kennengelernt. Sie haben dazu unsere Rückmeldung/Meinung gewünscht, welche wir Ihnen gerne hier liefern:

Es hat alles, wirklich alles, so super geklappt, dass wir echt verblüfft waren über den perfekten Ablauf (in einem Land, wovon man aus europäischer Sicht allenfalls doch andere Meinungen hat/hört). Selbstverständlich arbeiten die europ. Reisebüros nur mit lokalen Agenten, wo alles klappt. Ganz generell waren wir erfreut über die super Qualität der Hotels, aber auch über die bestens ausgestatteten Fahrzeuge, die Qualität der Fahrer und durchwegs guten lokalen Reiseführer/innen mit sehr guten Deutsch- oder Englisch-Kenntnissen (z.B. eine junger Typ in Ushuaia - Joaquin). Von den Reiseführerinnen, vor allem von der sehr sympathischen Karolina in El Calafate, aber auch von Marina in Buenos Aires, lernten wir sehr viel über das Land bzw. das wirklich nicht einfache Leben dort. Dies war zweifellos ein erfreulicher Vorteil gegenüber einer gewiss günstigeren Reise in einer grösseren Gruppe. (überraschenderweise sahen wir sehr wenige grössere Gruppen).

Nun unsere Meinung zu einigen Programmpunkten/Hotels, die Sie für zukünftige Planungen allenfalls verwenden können:

Buenos Aires, Hotel Madero: grosszügiges Zimmer, sehr gute Lage auch für Besichtigungen, viele Verpflegungsmöglichkeiten in der Nähe (aber auch im Hotel)
Ushuaia, Cilene del Faro: gut, wir hatten ein grosses Apartment mit Aussicht, Lage ok

Stella Australis: dies war unser absolutes Highlight (meine Frau hat diese Reise im Internet ja selbst gefunden und sich näher damit befasst): dieser Trip ist zwar wohl sündhaft teuer, aber eine sensationelle Route. Für den unvergesslichen Eindruck auch dieses Reise-Teils war jedoch - wie überall auf unserer ganzen Reise (!!) - das hervorragende Wetter verantwortlich. Am Kap Horn legten wir morgens um 7 Uhr bei wolkenlosem Himmel an!! Wie wir hörten, kann nur jedes 4. Schiff hier überhaupt die Leute per Zodiak an Land gehen lassen bzw. viele können aus Wettergründen das Kap Horn gar nicht umrunden. Diese Reise mit der Australis sollten Sie zukünftigen Gästen unbedingt empfehlen.

Punta Arenas: Hotel ok, mitten in der Stadt, eine Nacht in dieser Stadt genügt völlig.
Hotel Las Torres: wohl auch sehr teuer, wie wir von diversen anderen Reisenden hörten, aber absolut super Lage, alles inbegriffen (was positiv ist, denn es gibt sonst nichts hier) und vor allem auch das breite Angebot an Touren/Wanderungen. Davon kann man aber nur profitieren, wenn man mehrere Tage hier ist.
Der Ausflug "full paine" war super und sehr lohnenswert. Für uns ideal, dass wir 3 Nächte hier blieben und vom Angebot profitieren konnten.

El Calafate: Hotel Xelena Hotel & Suites: unser Zimmer = gross, super inkl. Ausblick, Hotel liegt zwar ausserhalb des Ortes, hat aber shuttle bus zur Stadt. Man isst aber im Hotel selber gut.
El Chaltén: Hotel Don Los Cerros....: wir hatten anscheinend das grösste Zimmer und super Aussicht. Für uns alles ok. Ganze Anlage/Hotel doch relativ alt. Unerklärliche 5-Sterne sind auch im Tripadvisor kritisch kommentiert. 3-stöckiges Gebäude ohne Lift etc. Frühstück: war zwar alles auf dem Buffet aber doch ziemlich lieblos angerichtet. Hotel-Infrastrukturen werden kräftig ausgebaut in El Chaltén und was wir (von aussen) als attraktiv beurteilt haben sind z.B. Destino Sur Hotel oder auch das Chalten Suites Hotel (im Zentrum) - dies sind unser Gedanken.
Transport zurück nach Flughafen El Calafate, Flug nach Buenos Aires und Unterkunft im Hotel Nuss: unser Zimmer war bestens in ruhiger Ecke. Hotel-Lage aber mitten in der recht lauten Ausgeh-Meile. Hat uns nicht gestört, da wir Zimmer auf der ruhigen Seite hatten. Hotel weit entfernt vom Stadtzentrum. Wir sind uns bewusst, dass dies ja nur eine Ausweichlösung war wegen des G20-Gipfel.

Ein einziger erwähnenswerter Punkt bleibt noch: der Transport von Punta Arenas nach Torres del Paine und via Grenze nach El Calafate war ja alles ok und braucht wirklich keinen Reiseleiter.
A b e r wenn die sehr gute Fahrerin halt kein einziges Wort englisch versteht, wird es schon schwierig, an der Temperatur im Auto (Klimaanlage) etwas zu ändern. In Punta Arenas wurden wir durch ein engl. sprechendes Girl vor Abfahrt über den Ablauf, Route und den längeren Mittagsstop orientiert. Diese Information half uns sehr und ist eigentlich nötig. Vom Hotel Torres wurden wir mit einem anderen Ehepaar eingeladen (mit der gleichen Fahrerin wie von Punta Arenas). Den Ablauf hatte niemand erklärt, es ging dann über die Grenze, welche wir dank der routinierten Einheimischen auch in Kürze passierten. 15 Minuten später wurden wir plötzlich im "nowhere" umgeladen in ein Fahrzeug von Chile. Hier war ein jüngerer guter Fahrer, der auch etwas englisch sprach. Mit ihm gelangten wir gegen 19h nach El Calafate, Abfahrt in Torres 14h.

So, jetzt haben wir eine umfassende Meinung abgegeben. Wir waren vollumfänglich zufrieden mit unserer Reise und auch mit Ihrem Einsatz zugunsten des Kunden. Vielen Dank! Sie und Ihr Team haben sehr gute Arbeit geleistet und wir können Sie und Ihre Firma vorbehaltlos weiter empfehlen. Unsere Reise war ja auch das Ergebnis der Empfehlung unserer Nachbarn!!!

Kolumbischer Markt, Uli Farber, Kolumbien Rundreise
Dr. Ulrich Faber: Kolumbien Rundreise | 15.11.2018

"Die Echtheit und Offenheit der Kolumbianer hat uns begeistert und wir haben uns in diesem Land sehr wohl gefühlt! “

Liebe Frau Stork,

Kolumbien ist ein fantastisches Land und noch ein Geheimtipp in Lateinamerika. Die Echtheit und Offenheit der Kolumbianer hat uns begeistert und wir haben uns in diesem Land sehr wohl gefühlt! Die Planung und Durchführung der Reise hat problemlos geklappt, die sympathischen Reiseleitungen waren zum Großteil mit Herzblut dabei und konnten uns mit Ihrem Wissen bereichern. Unser absolutes Highlight war die spektakuläre Landschaft in der Kaffeeregion und die beeindruckende Wanderung zu den Wachspalmen. Die Unterkünfte waren alle auf Ihre Weise sehr hübsch und in jedem Fall empfehlenswert.


Individuelle Lateinamerika Reisen

Wir beraten Sie gerne persönlich.

+49-(0)89-127091-28

Mo - Fr von 09:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Bitte vereinbaren Sie einen Termin. Gerne außerhalb der Geschäftszeiten.