Unsere Kunden haben das Wort

Kundenstimmen

Hier finden Sie Referenzen von Kunden, die bereits mit uns gereist sind.

Brasilien Reise, Rio de Janeiro, Ipanema Beach
Claudia Gerds: Brasilien Rundreise | 07.10.2015

"Und heute möchte ich nun endlich die Zeit nutzen und Ihnen nochmals schriftlich meinen Dank und meine Freude aussprechen: SIE MACHEN EINEN WUNDERBAREN JOB!"

Sehr geehrter Herr Rüger,

ich habe Sie nicht vergessen! Und heute möchte ich nun endlich die Zeit nutzen und Ihnen nochmals schriftlich meinen Dank und meine Freude aussprechen: SIE MACHEN EINEN WUNDERBAREN JOB!

Von meiner ersten Anfrage bis zum Anruf nach der Reise fühlten wir uns stets wunderbar betreut. Auf all unsere Wünsche sind Sie eingegangen, jede kleine Veränderung wurde festgehalten und in die Urlaubsplanung mit eingebaut. Die schriftliche Zusammenfassung der Reise, die Zusendung des Reiseführers und auch die Hilfestellung bei der Beantrung des Visas - wir konnten immer auf Sie zählen.

Wir möchten uns wirklich ausdrücklich für diesen wundervollen Service bedanken. Sie waren immer freundlich und zuvorkommend - und ich möchte Ihnen keinen Honig um den Mund schmieren, ich meine das wirklich ernst. Ich arbeite selbst in der Reservierung eines Hotels und ich weiß, wie anstrengend dieser Job ist - daher Hut ab!!!

Auch als während des Urlaubes ein kleines Problem mit dem Zimmer auftrat, konnten wir uns auf Sie verlassen und haben so ein wunderbares Upgrade bekommen. Herr Rüger, Sie haben uns damit eine wahnsinnige Freude gemacht !!! Vielen Dank nochmal dafür!

Sie können sich sicher sein, dass wir bei der nächsten Fernreise an Sie denken werden!

Eine klitze kleine Anmerkung hätte ich jedoch: alle geplanten Ausflüge waren wirklich toll. Von der Organisation, über den Reiseleiter bis hin zum Essen - immer super. Außer der Ausflug zu der Schildkrötenfarm ... Für Kinder ist das vielleicht witzig anzuschauen, aber für Erwachsene ist das nichts. Es steht einem auch nicht wirklich frei, ob man mit gehen möchte oder nicht. Wir hatten uns eigentlich auf einen entspannten Tag in dem so genannten "Fischerörtchen" gefreut. Diese Stadt ist leider kein Fischerdörfchen mehr, sondern ein einziger Touristenstandpunkt. Ich möchte Ihnen das nur mitteilen, weil Sie es eventuell nicht zwingend in Ihrem Programm haben müssen. Aber das ist meine persönliche Einschätzung.

Nochmals vielen Dank für alles und herzliche Grüße von der Ostsee

Claudia Gerds

Rundreise Peru, Machu Picchu, Kulturreise Peru
Kunden: Peru Rundreise | 02.08.2018

"Wir freuen uns schon auf die nächste Reise mit America Special Tours!"

Hallo Herr Rüger,
gestern sind wir von unserer Peru Reise zurückgekommen.

Wenngleich die Reise mit einem gestrichenen Flug und verschollenen Koffern begonnen hat, war es ein unvergesslich schönes Erlebnis für uns alle! Insbesondere die unterschiedlichen Eindrücke vom Regenwald bei Puerto Maldonado, die historischen Kulturen in Cusco / Machu Picchu und die gegenwärtige fremdartige Kultur in Puno / Uros am Titicaca See waren ein sehr schöner Kontrast und Gesamteindruck von Peru. Auch die deutschsprachigen Reiseleiter (Eduardo in Maldonado, Elizabeth in Cusco/Machu Picchu und Olga in Puno) haben uns vieles erzählt und nahegebracht, was wir bei einer selbstorganisierten Reise nicht erfahren hätten.

Vielen herzlichen Dank für die tolle Organisation und Unterstützung mit dem verlorenen Gepäck !!!

Wir freuen uns schon auf die nächste Reise mit America Special Tours !!!

Equador Rundreise, Sant Cruz, Kakteen
Gunnar Weber: Equador Reise | 11.05.2018

"Ihnen vielen Dank für die ausgezeichnete Organisation! Alles hat geklappt ..."

Hallo Herr Rüger,
nun ist unsere tolle Reise schon wieder vorbei - Ihnen vielen Dank für die ausgezeichnete Organisation! Alles hat geklappt, jeder Transfer war pünktlich, an jedem Zielort hat uns jemand empfangen und sich um uns gekümmert.
Und: Es haben sich alle Tiere wie gewünscht eingefunden und noch viel mehr; nun, ein bisschen Glück gehört eben auch dazu.
Christian, unser Führer auf dem Festland, war sehr angenehm, sprach gut deutsch und war sehr beschlagen in Geschichte und Natur. Der Fahrer ist umsichtig und nervenschonend gefahren, beide haben jederzeit auf unsere Wünsche Rücksicht genommen und auch an den für unsere Begriffe unmöglichsten Stellen einfach mal gehalten. Großes Plus.
Federico, unser Führer auf den Inseln Santa Cruz und Isabela, war sehr sympatisch, ein toller Naturkenner und er hatte ein erstaunliches Auge zum Entdecken von auch kleinen / kleinsten Tieren, die mir in ihrer Umgebung verborgen geblieben wären. Auch sein gesamtes, angenehmes Kümmern war stets auf uns ausgerichtet.
Vielen Dank auch für die Bestellung eines Profi-Fotographen in Quito; für mich sehr interessante Stunden, Tips und Anregungen aufzunehmen, die der Profi kompetent und auf sehr kollegiale Weise rübergebracht hat. Da er zufällig auch mit Canon fotografiert, konnten wir sehr einfach in die jeweiligen Kamera-Menüs schauen und netterweise lieh er mir auch noch sein Blitzgerät, das ich aus Gewichtsgründen schließlich Zuhause gelassen hatte.
Fotographie: Toll, ich habe eine Menge fotografiert und wunderschöne Aufnahmen nach Hause gebracht, die ich nun aussortieren und bearbeiten muss.
Mit fröhlichen Grüßen und den besten Wünschen für noch viele so zufriedene Kunden
Gunnar Weber

Panoramabild Rainbow Mountain, Peru Rundreise
Ehepaar Lepke: Peru Rundreise | 08.04.2018

"Wir möchten Ihnen herzlich für die wunderbare Reiseorganisation danken! Unsere Eindrücke waren bombastisch, die Bausteine vielfältig und fulminant!"

Liebe Frau Deller,

kaum sind wir aus Peru zurück und genießen dankbar den Frühlings-Sonntag in der Heimat, möchten wir uns kurz melden, bevor uns morgen wieder der raue Arbeitsalltag überrollt. Wir möchten Ihnen herzlich für die wunderbare Reiseorganisation danken! Unsere Eindrücke waren bombastisch, die Bausteine vielfältig und fulminant.

Ein Highlight war die Radtour um den Vulkan Mista in 3.200 m Höhe, wobei der Vulkan zwar unsichtbar – da wolkenumnebelt - war, wir dafür aber Zeugen einer sehr real nachgestellten Kreuzigungs-Prozession in einem Bergdorf wurden.

Ein weiteres Highlight war natürlich die doppelte Begegnung auf Machu Picchu, die Besteigung des Waynapicchu war risikoreich und trotzdem wunderschön. Übrigens blieb uns entgegen der Reisebeschreibung unsere Reiseleiterin Elisabet Balderama auch am zweiten Tag in Machu Picchu erhalten. Diese Reiseleiterin gehörte auch zu unseren Highlights, da sie neben ihrer beruflichen Profession viel Herzenswärme und Nähe versprühte. Ein gesondertes Lob geht hiermit an Elisabet Quispe Balderama und deren Agentur!

Ein absolutes Highlight war unsere zweitägige Trekkingtour zum Regenbogenberg. Schon allein die Ressourcen und das Equipment für dieses Unterfangen waren aus deutscher Sicht ungewöhnlich und überstiegen unser eigenes Bedeutsamkeitsemfpinden: Fünf begleitende Menschen (1 Guide, zwei Pferdeführer, zwei Köche), vier Pferde, vier Zelte – und dann noch die vom peruanischen Regenbogenberg-Standard abweichende Trekkingroute. Unglaublich und herausfordernd! Es war mehr als nur ein touristisches Highlight, hier waren sportliche Fitness und damit einhergehende Grenzerfahrungen gefragt. Ein tiefgreifende Erfahrung, die nachhaltig sein wird. Vielen Dank!

Auch unseren Ausflug in den Regenwald haben wir genossen. Hier gab es entgegen der Reisebeschreibung eine positive Überraschung: Wir hatten eine deutschsprachige Reisebegleitung, die ausschließlich für uns da war! Die notwendige Integration in die organisatorisch bedingten Lodge-Abläufe wie zähe Essenstaktzeiten oder zeitweise abgestellter Strom haben wir so hingenommen.

Wir haben erfahren, dass eine Reise nach Peru keine gewöhnliche „so nebenbei“ ist, denn die Andenhöhen bestimmen die eigene körperliche Verfassung enorm! Ob es die latente Müdigkeit war, die uns oft bereits am frühen Abend gegen 20.00 Uhr todmüde ins Bett fallen lassen hat. Oder die Beeinträchtigung des Schlafes, denn oft waren wir sehr früh bereits wieder wach, was aber bestens zum Reiseablauf passte. Auch die Appetitlosigkeit hat uns während des Aufenthaltes in den Höhen begleitet, die Essensfreude kehrte erst im Regenwald wieder zurück. Mein Mann hat in Cusco den Sauerstoff-Service des Taxis sowie des Hotels genutzt, denn die Höhenkrankheit hat ihn trotz reiseorganisatorisch durchdachter Akklimatisierung ereilt. Mittlerweile sind unsere spröden Lippen wieder butterweich und der Magen-Darm-Bereich floriert auch wieder kalkulierbar.

Die Reise nach Peru war tiefgreifend und wird sehr nachhaltig sein, sie hat all unsere Sinne erfasst.

Herzlichen Dank für die durchdachte Reiseplanung, die absolut in der Realität aufging und sogar, wie oben beschrieben, die Erwartungen manchmal übertroffen hat.
Unsere Entscheidung, Ihr Reiseunternehmen aufgrund unserer sehr guten Erfahrungen mit Asien Special Tours zu wählen, hat sich uneingeschränkt bestätigt.

Wir sind sehr zufrieden und beseelt.

Herzliche Grüße!
Susanne und Steffen Lepke, Caputh

Individuelle Lateinamerika Reisen

Wir beraten Sie gerne persönlich.

+49-(0)89-127091-28

Mo - Fr von 09:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Bitte vereinbaren Sie einen Termin. Gerne außerhalb der Geschäftszeiten.