Kolumbien Landesinformationen

Kolumbien: Landesinformation A-Z


Beste Reisezeit/Klima

Die Hauptstadt Bogotá ist durchaus ein Ganzjahresreiseziel ebenso wie die Karibikküste. Sogar in der „Regenzeit“ kommt es nur zu kurzen Schauern – es regnet nie mehrere Tage am Stück. Dennoch bieten sich Reisen in Kolumbien vor allem in den trockenen Monaten Dezember bis März und Juli/August, an. Zu beachten sind die Ferien Kolumbiens von Mitte Dezember bis Mitte Januar und Mitte Juni bis Mitte Juli, da Hotels etc. hier häufiger überfüllt sind.

Kolumbien Privatreise, Meeresblick, Atlantikküste

Einreise- und Zollbestimmungen/Visum

Für einen touristischen Aufenthalt von bis zu 90 Tagen benötigen Sie in Kolumbien kein Visum, es genügt der Reisepass mit einer Gültigkeit von weiteren 6 Monaten nach Rückkehr. Bei der Einreise kann die Vorlage eines Rück- bzw. Weiterflugtickets verlangt werden. An den Grenzübergangsstellen bzw. auf den internationalen Flughäfen wird von der örtlichen per Stempel im Reisepass die Aufenthaltsdauer festgelegt. Reisende sollten daher bei der Einreisekontrolle durch Vorlage von Einladungsschreiben, Flugtickets o. ä. die Grenzbeamten bitten, eine Aufenthaltsdauer zu genehmigen, die den angestrebten Aufenthaltszeitraum abdeckt, was in der Regel auch erfolgt. Reisende, die aus oder über Brasilien einreisen möchten, müssen derzeit eine Gelbfieberimpfung nachweisen. Bei den Zollkontrollen sollten Sie darauf achten, dass Sie für etwaige Gegenstände wie Smaragde oder Goldschmuck eine Quittung dabeihaben. Ein Ausfuhrverbot besteht für Original-Kulturgüter.

Maßgeschneiderte Kolumbien Reise, Kaffee, Kolumbien Reise

Essen & Trinken

Die Küche Kolumbiens ist sehr regional geprägt und weist viele Unterschiede auf. Außerordentlich exotische  Spezialitäten sind z.B. geröstete Ameisen oder Meerschweinchen, die in einigen Regionen als Delikatesse gelten. Rindfleisch, ob gedünstet oder gebraten, sowie Hühnchen sind beliebte Speisen. In den Regionen am Meer wird auch Fisch angeboten. Dieser wird meistens in Kokosnussmilch zubereitet und mit Kokosnussreis serviert. In Europa verbindet man mit Kolumbien oft Kaffee – die Kolumbianer selbst hingegen erzählen einem, dass der Kaffee im Land nicht sonderlich gut schmeckt, weil der gute Kaffee komplett exportiert wird. Das Vorkommen an frischen Früchten ist überwältigend: Im Supermarkt gibt es z.B. bis zu fünf verschiedene Mangosorten oder sechs verschiedene Bananensorten. Daraus zubereitete Fruchtsäfte mit Wasser oder Milch sollten Sie auf jeden Fall probieren!

Elektrizität

Die Spannung in Kolumbien beträgt 110 Volt. Nehmen Sie zur Sicherheit einen Adapter mit obwohl viele Deutsche Gerätestecker oft auch ohne Adapter passen.


Fotografieren/Filmen

Kolumbien bietet Ihnen einen unglaublichen Reichtum an Motiven: Landschaften, Flora und Fauna. Zu fotografieren ist, wenn nicht anders angegeben, kein Problem. Allerdings sollten Sie bei militärischen oder polizeilichen Einrichtungen Vorsicht walten lassen. Die Einheimischen lassen sich in der Regel gerne fotografieren allerdings sollte man mit Respekt vorgehen und sicherheitshalber um Erlaubnis bitten. Über ein kleines Trinkgeld freuen sich die meisten. Manche Völkergruppen jedoch, z.B. Afrokolumbianer und Indigene, lassen sich z.B. aus religiösen Gründen generell nicht fotografieren. Seien Sie im Allgemeinen etwas vorsichtig, um nicht unwissentlich Drogen-Deals oder heikle Demonstranten zu fotografieren, da diese ungern auf Bildern landen. Achten Sie ebenfalls darauf eine teure Kamera nicht jedem zu präsentieren. Mittlerweile bekommen Sie in allen Städten problemlos Kamerazubehör. Im besten Falle decken Sie sich im Vorfeld mit genügend Ausrüstung ein, um keine kostbare Reisezeit mit dem Suchen nach einer Speicherkarte zu verschwenden.


Geld/Währung

Offizielles Zahlungsmittel in Kolumbien ist der kolumbianische Peso. Zur Mitnahme aus Deutschland werden entweder Euro oder US-Dollar empfohlen. Diese lassen sich problemlos wechseln in Banken und Wechselstuben. Man sollte es vermeiden, auf der Straße zu tauschen. Die günstigsten Wechselkurse sind meist an der Karibikküste.


Gesundheit/Impfungen

Bei Herz-Kreislaufproblemen oder Asthma wird dringend empfohlen, sich zunächst mit dem Hausarzt zu besprechen, denn die Höhenlage in den Anden, der damit verbundene geringe Sauerstoffgehalt der Luft sowie die sehr großen Temperaturgefälle zwischen Tag und Nacht (bis zu 20°C) stellen für den menschlichen Körper eine recht hohe Belastung dar. In den Dschungelregionen besteht ein gewisses Malaria- bzw. Dengue-Risiko. Beugen Sie dem am besten mit ausreichend Mückenschutz und entsprechend schützender Kleidung vor. Falls Sie sich unsicher sind, können Sie sich vor Ihrer Reise ausführlich bei einem Tropenarzt beraten lassen. Grundsätzlich benötigen Sie keine Impfungen zur Einreise aus europäischen Gebieten. Die regulären Standardimpfungen sollten Sie allerdings zu Ihrem Schutz überprüfen lassen. Ebenso ist eine Impfung gegen Hepatitis A und B sinnvoll. Eine Gelbfieber und Typhusimpfung wird dringend empfohlen. Bei Einreise aus einem Risikoland ist ein entsprechender Nachweis vorzuzeigen. Reisende, die aus oder über Brasilien einreisen möchten, müssen derzeit eine Gelbfieberimpfung nachweisen. Ein geringes Risiko für Malaria besteht im ganzen Land unterhalb von 1.600m Höhe, ein sehr geringes Risiko in den ländlichen Gebieten im Norden. Als Malaria-frei gelten die großen Städte, S. Andres und Providencia.


Sicherheitshinweise

Bitte beachten Sie die aktuellen Informationen unter www.auswaertiges-amt.de

Feiertage

Datum

01.01.
06.01.
19.03.
März/April
01.05.
Mai
Mai/Juni
02.07.
20.07.
07.08.
20.08.
15.10.
05.11.
12.11.
08.12.
25.12.
31.12.  

Feiertag

Año Nuevo
Día de los Reyes Magos
Día de San José
Semana Santa
Día del Trabajo
Día de la Ascención
Corpus Christi, Sagradao Corazón
San Pedro y San Pablo
Día de la Independencia Kolumbien
Batalla de Boyacá
La Asunción de la Virgen
Día de la Raza
Todos los Santos
Independencia de Cartagena
Inmaculada Concepción
Navidad
Fin de Año

Übersetzung / weitere Bezeichnung

Neujahr
Heilige Drei Könige
St. Josef Tag
Ostern
Tag der Arbeit
Christi Himmelfahrt
Pfingsten
St. Peter und Paul
Unabhängigkeitstag
Tag der Befreiung
Mariä Himmelfahrt
Tag der Rasse
Allerheiligen
Unabhängigkeit von Cartagena
Mariä Empfängnis
Weihnachten
Silvester

Staat/Politik/Wirtschaft


Ländername: Republik Kolumbien,  República de Colombia

Staatsform: Präsidialdemokratie

Staatsgebiet: 1,138 Mio. km²

Hauptstadt: Bogotá, knapp 8 Mio. Einwohner

Bevölkerung: 47,7 Mio. Einwohner mit 3,43% indigener Bevölkerung, 10,62% Afrokolumbianern, 85,94% ohne Angaben zu ethnischer Zugehörigkeit

Religion: Katholisch (ca. 90%); zunehmend US-amerikanisch Evangelikal (ca. 10 %)

Kolumbien Kulturreise, Bogota, Traum

Sprache

Für Lateinamerika gilt die Faustformel: „Sprichst du Englisch, öffnen sich dir die Türen. Sprichst du Spanisch, öffnen sich dir die Herzen.“ In weiten Landesteilen spricht man sehr deutliches Spanisch. Nur in der Karibik werden oft Buchstaben verschluckt und in Medellín gibt es von der Aussprache her auch einige kleine Unterschiede. In Bogotá finden Sie ein relativ reines Spanisch. In den Anden und dem Amazonasgebiet spricht man vereinzelt auch noch Indiandersprachen wie Quechua. In Leticia wird Portunhol gesprochen, eine Kreolsprache aus Spanisch und Portugiesisch, da dieses Städtchen eine Einheit mit dem brasilianischen Tabatinga bildet.


Telefonieren/Internet

Vorwahl Deutschland/Österreich/Schweiz: 0049/41/43

Vorwahl Kolumbien: 0057

Kommunikation in Kolumbien ist verhältnismäßig gut ausgebaut. Das Festnetz Kolumbiens funktioniert sehr gut, auch im kleinsten Dorf. In den Städten finden Sie inzwischen übliche Telefonkarten. Leider sind Münz- und Kartentelefonzellen öfter beschädigt. Es finden sich jedoch in jeder Stadt private Telefonbüros. Auch kleine Läden bieten teilweise Telefondienste an. Internetcafés finden Sie überall. Die Hauptmobilfunkbetreiber sind Movistar, Comcel und Tigo. Wenn Sie eine SIM-Karte kaufen, können Sie teure Roaming Gebühren sparen.


Trinkgeld

Normalerweise gibt man dem Kellner etwa 10% der Rechnung als Trinkgeld. Ab und zu ist der servicio bereits mit etwa 10% in den Endbetrag eingerechnet. In ausgesprochenen Touristenzentren wird ein Trinkgeld erwartet. Gepäckträgern sollte man höflicherweise ein paar Pesos geben. Schuhputzjungen auf den Straßen leben meist vom Trinkgeld und erwarten etwa 50 Pesos. Taxifahrern hingegen gibt man kein Trinkgeld.

Verhalten

Kolumbianer sind ein freundliches und aufgeschlossenes Volk. Sie freuen sich über jeden Reisenden, der ihr Land besucht, da sie immer noch mit dem ehemals schlechten Ruf des Landes zu kämpfen haben. Beim ersten Kontakt mit Kolumbianern spricht man am besten über die vielen schönen Dinge, die das Land außerhalb der typischen Vorurteile zu bieten hat.

Kolumbien Kulturreise, Straßenszene, Kultur

Wichtige Nummern/Adressen

Diplomatische Vertretung Deutschland /Kolumbien

Botschaft der Bundesrepublik Deutschland
Embajada de la República Federal de Alemania,
Apartado Aéreo 98 833, Bogotá, D. C., Kolumbien.
+57 1 423 26 00
Website der Botschaft

 

Botschaft der Republik Kolumbien
Taubenstraße 23
10117 Berlin
+49 30 26 39 61 0
Website der Botschaft 

Zeitunterschied

Zur Mitteleuropäischen Zeit hat Kolumbien zur Sommerzeit eine Differenz von -7 Stunden. Während der Winterzeit beträgt die Zeitverschiebung nur -6 Stunden.

Finden Sie hier unsere Reise-Inspirationen für Ihre maßgeschneiderte Reise nach Kolumbien

Individuelle Lateinamerika Reisen

Wir beraten Sie gerne persönlich.

+49-(0)89-127091-28

Mo - Fr von 09:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Bitte vereinbaren Sie einen Termin. Gerne außerhalb der Geschäftszeiten.