Kuba Landesinformationen

Kuba: Landesinformation A-Z

Beste Reisezeit/Klima


Kuba gehört zu den großen Antillen und liegt in der Karibik. Über die ganze Insel herrscht tropisches Savannenklima. Im Südosten ist das Klima landesweit am trockensten und heißesten doch großen Temperaturschwankungen unterliegt Kuba nicht. Infolgedessen gilt das Land generell als Ganzjahresreiseziel mit durchweg angenehmen Wassertemperaturen. Oktober bis Februar sind die kühleren Monate mit Temperaturen von ca. 10 °C bis 25 °C. Die wärmsten Monate von Mai bis September bieten zwischen 25°C und 30 °C.

Die Regenzeit ist von Juni bis Oktober, die Trockenzeit von November bis April. Allerdings, fällt in der als Regenzeit bezeichneten Periode auch kein Dauerregen sondern lediglich kurze tropische Schauer. Der feuchteste Monat ist Juni. Die Hurrikan Saison ist von Juni bis November. Hierbei gibt es ein gesteigertes Risiko im September und Oktober. Zu beachten sind außerdem die Hauptsaison von Dezember bis April und die Ferien in Kuba selbst im Juli und August.

Strandabschnitt, Kuba Reise

Einreise- und Zollbestimmungen/Visum

Für die Einreise nach Kuba benötigen Sie als EU-Bürger einen nach Rückreise noch weitere 6 Monate gültigen Reisepass sowie eine Touristenkarte (ca. 22,- €), die Ihnen eine Aufenthaltsdauer von 30 Tagen genehmigt. (Buchen Sie Ihre internationalen Flüge über uns, so erhalten Sie die Touristenkarte von uns zugeschickt). Diese erhalten Sie beim Kubanischen Konsulat oder an Flughäfen. Da nur die Touristenkarte die legale Einreise nachweist und es bei Verlust an der Grenze problematisch werden kann, sollten Sie besonders Acht geben und Sie stets Ihren weiteren Wertgegenständen beilegen. Generell ist es ratsamer die Originaldokumente im Hotelsafe aufzubewahren und lediglich Kopien mit sich zu führen. Bei der Ausreise sind pro Person 25 CUC zu zahlen. Außerdem werden Sie bei Ein- und bei Ausreise fotografiert. Dies dient der Erschwerung der Flucht kubanischer Staatsbürger mittels Klau ausländischer Pässe. Jeder Kubareisende ist seit 1. Mai 2010 verpflichtet, bei der Einreise einen für Kuba gültigen Krankenversicherungsschutz für die vorgesehene Aufenthaltsdauer nachzuweisen.

Arroz con Pollo, kubanisches Essen, Kuba Reisen


Essen / Trinken

Das Essen in Kuba ist aufgrund der Nachwehen der mäßigen Versorgungslage recht simpel gehalten. Üblich sind Reisgerichte, meist mit Hühnchen, Schwein, Lamm oder Meeresfrüchten in Kombination mit schwarzen Bohnen und oft recht fettig. Als Beilage werden oft Kochbananen oder Yucca gereicht. Delikat sind mit Kubas Lage auch Meeresfrüchte wie Langusten. Traditionell sind außerdem die Suppen in Kuba, ganz klassisch z.B. die Knoblauchsuppe. Besonders genussvoll sind außerdem die frischen Säfte aus zahlreichen exotischen Früchten. Erwähnenswert ist natürlich außerdem der Rum, erhältlich in vielfältigen Variationen und vergleichsweise zu Nordamerika und Europa sehr günstig. Die farbenfrohen und kreativen Cocktails sind teilweise interessanter als das Essen und weit besser als was man in Europa gewohnt ist.

Elektrizität

Nehmen Sie auf jeden Fall einen Adapter mit. Die meisten neuen Hotels bieten 220 Volt, allerdings sind auch 110 Volt üblich.


Fotografieren/Filmen

Im Allgemeinen können Sie frei filmen und fotografieren. Lassen Sie lediglich bei militärischen oder polizeilichen Einrichtungen Vorsicht walten, denn Fotografieren und Filmen ist hier streng verboten. Zeigen Sie ebenso ausreichend Respekt wenn Sie Einheimische vor der Linse haben und holen sich im Zweifelsfall lieber vorab eine Erlaubnis ab.


Geld/Währung

Kuba agiert mit zwei Währungseinheiten. Zum einen dem kubanischen Peso (CUB), dies ist die Landeswährung für die kubanische Bevölkerung und zum anderen mit dem Peso Convertible (CUC), dies ist die Touristenwährung. 1 EUR entspricht 1,16 CUC. US-Dollar sind seit 2004 nicht mehr üblich und lohnen sich zum Tausch vor Ort aufgrund der hohen Gebühr auch nicht. Die beste Akzeptanz haben Sie mit Visa – und Mastercard. Erkundigen Sie sich aber am besten vorab bei Ihrem Kreditinstitut zur Sicherheit.


Gesundheit/Impfungen

Für die Einreise aus Europa benötigen Sie keine Impfungen. Kommen Sie allerdings aus einem Risikogebiet innerhalb Südamerikas, z.B. Gelbfieber, muss ein entsprechender Nachweis vorgezeigt werden. Impfungen gegen Diphterie, Hepatitis A, B und Tetanus werden empfohlen. Kuba gilt als malariafrei, allerdings sind aufgrund der Dengue-Fieber übertragenden Aedes-Mücke, Maßnahmen zum persönlichen Mückenschutz zu ergreifen. Informieren Sie sich bei Unsicherheiten am besten bei einem Tropeninstitut in Ihrer Nähe. Seien Sie vorsichtig was das Leitungswasser (und Eiswürfel) anbelangt und kaufen Sie dies zur Sicherheit stets abgepackt. Fisch und Fleisch nur gut durch gekocht genießen. Halten Sie unbedingt Fliegen von Ihrer Verpflegung fern. Waschen Sie sich so oft wie möglich mit Seife die Hände, immer aber nach dem Gang auf die Toilette und vor dem Essen. Führen Sie persönlich benötigte Medikamente unbedingt in ausreichender Menge mit sich da Apotheken oft nicht ausreichend versorgt sind. Dringend empfohlen wird auch vorab eine Auslandskrankenversicherung abzuschließen. Für Touristen gibt es spezielle Arztpraxen, in denen Sie bar mit CUC bezahlen. Je nach Reiseprofil kann eine Choleraimpfung sinnvoll sein. Eine individuelle Beratung durch einen Tropen- oder Reisemediziner dazu wird empfohlen.

Feiertage

Datum

01.01.
02.01.
01.05.
25.07. - 27.07.
10.10.
25.12.
31.12.

Feiertag

Día de la Liberación
Año Nuevo
Día del Trabajo
Aniversario de la Revolución
Inicio de la Guerra de Independencia
Navidad
Noche Vieja

Übersetzung / weitere Bezeichnung

Tag der Befreiung
Neujahrstag
Tag der Arbeit
Gedenktage der Revolution
Jahrestag des Unabhängigkeitskrieges
Weihnachten
Silvester

Staat/Politik/Wirtschaft

Ländername: Republik Kuba

Staatsform: Sozialistische Republik, Einparteienherrschaft der Kommunistischen Partei Kubas

Staatsgebiet: Fläche 110.860 km²

Hauptstadt: Havanna (2,1 Mio. Einwohner)

Bevölkerung: 11,2 Mio.

Religion: Vorwiegend Katholiken allerdings ist die Mehrheit der Bevölkerung offiziell ohne Religionszugehörigkeit

Sprache

Die Amtssprache ist Spanisch. Allerdings haben die Kubaner eine nicht sehr saubere Aussprache, wundern Sie sich entsprechend nicht, wenn Sie nach einem Kurs trotzdem ein wenig Verständigungsprobleme haben. Trotzdem ist das kubanische Spanisch für Europäer oft einfacher zu verstehen als die in Spanien gesprochenen Dialekte. Da Englisch außerhalb Havannas und den touristischen Gebieten nicht sehr weit verbreitet ist empfiehlt es sich, sich trotzdem einige Grundkenntnisse anzueignen. Doch mit den Kubanern als sehr kontaktfreudiges Volk werden Sie keine Schwierigkeiten haben Anschluss zu finden.


Telefonieren/Internet

Vorwahl Deutschland/Österreich/Schweiz: 0049/43/41
Vorwahl Kuba: 0053

In Kuba ist die staatliche Telefongesellschaft „Etecsa“ für alles zuständig. Bei mitgebrachten Handys werden Sie automatisch auf den Roamingpartner „Cubacel“ umgeschaltet. Telefonate nach Europa liegen bei ca. 4,50 EUR. Eine Alternative ist, sich auf Kuba ein Handy zu mieten, oder Anrufe ins Ausland über das Hotel-WLAN zu führen.

Trinkgeld

In Kuba gibt es einen sehr geringen Monatslohn, für das Trinkgeld der Touristen ist deshalb jeder Einheimische äußerst dankbar und zumeist auch darauf angewiesen. Auch die Kubaner selbst geben gerne ein Trinkgeld, wenn sie auswärts essen gehen. Wenn Sie mit Ihrer Reiseleitung und dem Fahrer zufrieden sind, dann freuen sich diese natürlich sehr über ein Trinkgeld. Am besten ist es das Geld in separaten Umschlägen, vielleicht sogar mit einer kleinen Dankesnotiz, zu überreichen. Ihr Hotel ist Ihnen sicherlich bei der Besorgung der Umschläge behilflich.

Der ständige und auch örtliche Reiseleiter erhält, je nach Zufriedenheit, ca. 3-5 CUC pro geführten Tag und auch der Chauffeur erhält 2-5 CUC pro Tag für seine Arbeit. Auch der Gepäckträger freut sich über eine kleine Aufmerksamkeit von 1-2 CUC. Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um Empfehlungen handelt.

In Restaurants sind 10% Trinkgeld angemessen. Oft sind diese allerdings bereits inkludiert, weswegen sich ein Blick auf die Rechnung lohnt. Man kann seine Trinkgeldgabe entweder auf dem Tisch liegen lassen oder sie dem Kellner direkt in die Hand geben.

Verhalten

Als sozialistisches Land gibt Kuba besonders Acht auf seine Einheimischen. Generell sind die Einheimischen Touristen gegenüber freundlich und zuvorkommend. Seien Sie lediglich vorsichtig was kritische Äußerungen anbelangt. Um einem Raubüberfall vorzubeugen, führen Sie nur so viel Bargeld mit sich wie Sie wirklich brauchen und tragen Sie Wertgegenstände nicht zu offen zur Schau. Auch der Pass sollte im Hotelsafe bleiben, hier reicht eine Kopie. Schlagen Sie nicht über die Stränge und beherzigen Sie die Gesetze. Im Gegensatz zum Rest Lateinamerikas nimmt es Kuba mit Sanktionen sehr genau. „Oben ohne“ oder gar „FKK“ sind in Kuba gar nicht gern gesehen.

kubanische Zigarren, Kuba Reisen

Wichtige Nummern/Adressen

Diplomatische Vertretung Deutschland/Kuba

Botschaft der Bundesrepublik Deutschland
Embajada de la República Federal de Alemania
Apartado 6610
La Habana, Kuba
+53 7 833 24 60
Website der Botschaft

 

Botschaft der Republik Kuba
Stavangerstraße 20
10439  Berlin
+49 30 44 71 73 19
Website der Botschaft

Zeitunterschied

Die kubanische Zeit geht zur unseren im Sommer wie im Winter 6 Stunden zurück.

Züge & Inlandsflüge

In Kuba kommt es leider des Öfteren zu kurzfristigen Zeitenänderungen bei den Inlandsflügen. Wir bitten um Ihr Verständnis. Selbstverständlich werden wir Sie hierüber rechtzeitig informieren und Sie bei größeren Änderungen ggfs. auf die bestmögliche Alternative umbuchen.

Mietwagen
 

Auf Kuba herrscht Rechtsverkehr. Die Verkehrsregeln sind international und die Straßenqualität ist passabel bis gut. Reisende, die den Osten des Landes ansteuern, müssen damit rechnen, dass die Straßen im Osten im Vergleich zum Westen Kubas wesentlich schlechter sind. Während des Berufsverkehrs herrscht in der Hauptstadt ein undurchdringliches Verkehrschaos. Da die Straßenbeleuchtung in ländlichen Gebieten oft schwach ist und auf den Straßen häufig Schlaglöcher lauern, empfiehlt es sich die Fahrten so zu planen, dass Sie noch vor der Dämmerung an Ihrem Ziel ankommen. Beschilderungen und Wegweiser sind in Kuba eher selten, vor allem abseits der Hauptstraßen. Eine gute Straßenkarte ist absolut ratsam. Wir empfehlen Smartphone-Besitzern, bereits vor Reiseantritt, da in Kuba ist die Internetverbindung sehr eingeschränkt ist, eine offline Karte bzw. Navigations-App auf ihr Mobiltelefon zu laden, z.B. MapFactor Navigator oder MAPS.ME.

Die Höchstgeschwindigkeit auf Durchgangsstraßen ist 80 - 100km/h, wobei allerdings im Durchschnitt 80 km/h gefahren wird und auf Nebenstraßen 50 km/h. Touristen dürfen auf Kuba bei einem Aufenthalt bis zu 90 Tagen mit einem gültigen europäischen Führerschein Auto fahren, empfohlen wird allerdings zusätzlich den internationalen Führerschein mitzuführen.

Alle Mietwagenfirmen in Kuba sind staatlich. América Special Tours ist hierbei nur Vermittler. Der Mietvertrag wird direkt zwischen dem Kunden und der kubanischen Mietwagenfirma abgeschlossen. Eine Versicherung ist nicht im Preis inklusive und muss obligatorisch bei Übernahme des Wagens in Kuba direkt bei der Mietwagenfirma bezahlt werden. Die Mietwagenfirmen behalten sich außerdem vor die Wagenkategorie kurzfristig zu ändern, da es in Kuba häufig zu Engpässen kommt. Bei der Entgegennahme des Autos wird ein „Garantie-Deposit“, dessen Höhe von der Mietwagenfirma bzw. der jeweiligen Kategorie, abhängig ist, in Form eines Kreditkarten-Prints oder in bar verlangt. Ohne das Deposit ist eine Ausleihe des Mietwagens auf Kuba nicht möglich. Der Kreditkarten-Print wird bei Rückgabe des Wagens vernichtet, das in bar hinterlegte Geld zurückerstattet. Bei Rückgabe des Wagens an einem andern Ort empfehlen wir - sofern möglich - die Kaution am Übernahmeort nicht in bar zu hinterlegen, sondern hierfür die Kreditkarte zu verwenden.

Sicherheit auf Reisen

Ihre Sicherheit auf Reisen hat für uns höchste Priorität. Deshalb stehen wir stets im engen Kontakt mit dem Auswärtigen Amt und mit unseren Partnern im Zielgebiet. Für jede Reise prüfen wir den Reiseverlauf sorgfältig und bieten Ihnen ausschließlich sichere Reiseziele an. Sollte sich während Ihrer Reise etwas Unvorhersehbares ereignen, wie z.B. Naturkatastrophen oder politische Krisen, reagieren wir sofort und kümmern uns um Sie. Mit der App „Sicher reisen“ können Sie für die Reisevorbereitung und während der Reise die aktuellen Reise-und Sicherheitshinweise verfolgen. Sie können ebenso „Ihr“ Reiseland auswählen und erhalten per Push-Nachricht die neuesten Änderungen.

Finden Sie hier unsere Reise-Inspirationen für Ihre individuelle Reise nach Kuba

Individuelle Lateinamerika Reisen

Wir beraten Sie gerne persönlich.

+49-(0)89-127091-28

Mo - Fr von 09:00 Uhr bis 18:00 Uhr. Bitte vereinbaren Sie einen Termin. Gerne außerhalb der Geschäftszeiten.