Paraguay Landesinformationen

Paraguay: Landesinformationen A-Z

Beste Reisezeit/Klima

Der südamerikanische Frühling (September bis Dezember) ist für Paraguay Reisen ein besonders guter Zeitpunkt. Die Temperaturen bewegen sich dann tagsüber stets um 25°C. Im Sommer (Dezember bis März) kann das Thermometer schon mal auf das über 40°C steigen. Der Herbst (April bis Juni) beschert dem Land häufig wechselhaftes Wetter und eine hohe Luftfeuchtigkeit. Da Paraguay sowohl tropische, als auch subtropische Regionen hat, ist die Niederschlagsmenge und -häufigkeit über das Jahr verteilt recht unterschiedlich. Ausgesprochene Regenzeiten gibt es zwar genauso wenig, wie ausgesprochene Trockenzeiten, die Häufigkeit und Intensität der Regenfälle kann aber schon je nach Region und Jahreszeit sehr unterschiedlich sein.

Jesus Ruinen, Paraguay Reisen

Einreise- und Zollbestimmungen/Visum

EU-Bürger sind von der Visapflicht befreit, sie benötigen nur einen Reisepass zur Einreise, der bei der Einreise noch mindestens sechs Monate gültig ist. Deutsche Staatsangehörige müssen für einen Aufenthalt von bis zu 90 Tagen lediglich einen gültigen Reisepass, die von der Fluggesellschaft vor der Landung ausgeteilte "Internationale Einreisekarte" sowie das Formular mit der eidesstattlichen Erklärung vorlegen, dass keine Pflanzen oder tierischen Lebensmittel bzw. Devisen im Gegenwert von über 10.000,- USD eingeführt werden, um den Einreisestempel zu erhalten.
Reisende auf dem Landweg müssen vor allem an den Grenzübergängen von Ciudad del Este/Foz do Iguaçu (Brasilien) im Osten, Encarnación/Posadas (Argentinien) im Süden und in Puerto Falcón (Argentinien gegenüber von Asunción) im Westen des Landes darauf achten, dass ihr Reisepass von
den paraguayischen Einwanderungsbehörden mit einem Einreisestempel versehen wird. Andernfalls ist bei Kontrollen auf Überlandstraßen und bei der Ausreise eine Strafgebühr von derzeit ca. 37,- € zu zahlen. Kinder benötigen einen Kinderreisepass. Die Ein- und Ausfuhr von Fremd- und Landeswährung ist bis zum Gegenwert von 10.000 US-$ gestattet.

Mate-Tee, Paraguay Reisen

Essen & Trinken

Die Küche Paraguays ist einfach, aber sehr schmackhaft, eine gelungene Mischung zwischen Deftigem, das der Europäer kennt und schätzt und tropischen bzw. subtropischen Speisen in Verbindung mit Landestypischem, wie Maniok und Mais, dass als Beilage kaum wegzudenken ist. Die Küche Paraguays ist auch sehr gesund, gewürzt wird mit frischen Zutaten, wie Knoblauch, Chilischoten und Limiten. Fertiggerichte sind wenig im Umlauf, ebenso Konserven. Spezialitäten wie „Chipas“ (Maisbrot mit Ei und Käse), „Sopa Paraguaya“ (Auflauf aus gemahlenem Mais, Käse, Milch und Zwiebeln), „Soo-Yosopy“ (Suppe aus Maismehl und Rinderhack), „Albondiga“ (Suppe mit Fleischklößchen), „Boribori“ (Suppe mit gewürfeltem Fleisch, Gemüse und kleinen Maismehlklößen mit Käse) sind eine Kostprobe wert. „Palmitos“ (Palmherzen), „Surubi“ (ein Fisch des Río Paraná) und das einheimische Rindfleisch schmecken besonders lecker. Als Nationalgetränk gilt „Cana“, das aus Zuckerrohr und Honig gewonnen wird. Zuckerrohrsaft ist als „Mosto“ bekannt. „Yerba Maté“, ein Erfrischungsgetränk, wird von fast allen Bewohnern des Landes getrunken.

Feiertage

Datum

01.01.
03.02.
01.03.

März/April
01.05.
15.05.
Mai/Juni
12.06.
15.08.
29.09.
12.10.
08.12.
25.12.
31.12.

Feiertag

Año Nuevo
St. Blasius
Día de los Héroes

Semana Santa
Día del Trabajo
Día de la Independencia
Corpus Cristi
Día de la Paz del Chaco
Fundación de Asunción
Día de la Batalla de Boquerón
Dia de la Raza
Día de la Virgen de Caacupé
Navidad/ Día de la familia
Fiesta de Fin de Año

Übersetzung / weitere Bezeichnung

Neujahr
Schutzheiliger Paraguays
Heldengedenktag / Jahrestag des Todes von Marschall Francisco Solano López
Ostern
Tag der Arbeit
Tag der Unabhängigkeit
Pfingsten
Tag des Friedens mit Bolivien
Tag der Gründung von Asunción, Nationalfeiertag
Schlacht von Boquerón im Chacokrieg
Entdeckung Amerikas
Fest der heiligen Jungfrau von Caacupé, Maria Empfängnis
Weihnachten/Tag der Familie
Silvester

Elektrizität

Netzspannung von 220Volt/50Hertz. Man sollte auf jeden Fall einen Adapter mit sich führen.


Fotografieren/Filmen

Personen sollten gefragt werden bevor man sie fotografiert. Zu seiner eigenen Sicherheit sollte man darauf achten, eine teure Kamera nicht ununterbrochen jedem zu präsentieren.


Geld/Währung

Die paraguayische Währung ist der Guarani. Es gibt Scheine zu 20.000 PYG, 10.000 PYG, 5000 PYG und 2.000 PYG sowie Münzen zu 1000,- 500,- 100, PYG, 500 PYG, 100 PYG und 50 PYG. Darüber hinaus existieren auch noch Kleinmünzen, die Centimo, von denen 100 den Wert eines PYG ausmachen. Sie sind aber aufgrund ihres geringen Wertes kaum in Umlauf, meist wird deshalb auf 50 PYG gerundet. Höherwertige Waren oder Dienstleistungen werden in der Praxis aber fast immer in US-Dollar gehandelt, er ist die inoffizielle aber in der Praxis bevorzugt verwendete Währung in Paraguay und wird auf Wunsch auch an vielen Geldautomaten ausgezahlt. Ein US-Dollar entspricht zwischen 5.500 und 6000 PYG. Landes- und Fremdwährung kann uneingeschränkt ein- und ausgeführt werden. Kreditkarten werden fast überall im Lande akzeptiert. Eine Ausnahme bilden hier preiswerte Hotels. Empfohlen wird eine Mitnahme von US-Dollar-Noten in kleinen Scheinen.


Gesundheit/Impfungen

Seit Ende Januar 2018 ist für Einreise aus den brasilianischen Bundesstaaten Bahía, Espírito Santo, Rio de Janeiro und São Paulo wie auch für die Ausreise dorthin die Vorlage eines internationalen Gelbfieberausweises bei der Passkontrolle erforderlich. Bei geplantem Aufenthalt insbesondere in den südlichen Landesteilen ist eine Gelbfieberimpfung auch medizinisch sinnvoll. Aufgrund des Risikos der Zika-Virus- und Dengue-Fieber-Erkrankungen empfohlen wir in jedem Fall persönliche Mückenschutzmaßnahmen zu beachten. Es besteht ein geringes Risiko in den Grenzprovinzen Canindeyú, Alto Paraná, Caaguazú. Als malariafrei gelten der Rest des Landes sowie Städte.


Sicherheitshinweise

Bitte beachten Sie die aktuellen Informationen unter www.auswaertiges-amt.de

Staat/Politik/Wirtschaft

Ländername: Republik Paraguay

Staatsform: Präsidialrepublik

Staatsgebiet:  406.752 km²

Hauptstadt: Asunción, ca. 520.000 Einwohner

Bevölkerung:  6,9 Mio.

Religion: 90% römisch-katholisch, evangelische Gemeinden, ca. 30.000 Mennoniten

Asuncion, Paraguay Reisen

Sprache

Wie in anderen lateinamerikanischen Ländern gilt Spanisch in Paraguay als Amtssprache. Seit kurzem wird auch Guarani, die Muttersprache der indigenen Bevölkerung als offiziell anerkannt. Im Deutschen benutzen wir übrigens einige Wörter, die ursprünglich aus dem Guaraní stammen. Dazu gehören die Wörter Jaguar, Ananas, Maracuja, Nandu und Piranha. Die meisten Paraguayer sprechen also eine Mischung aus beiden Sprachen, wobei kaum jemand einer dieser Sprachen in Reinform beherrscht. Es kann sogar vorkommen, dass Sie besser Spanisch sprechen als 40% der Bevölkerung. Englisch wird eher wenig verstanden und gesprochen. Deutsch hingegen ist weiter verbreitet und gehört zu den wichtigsten Fremdsprachen in Paraguay. Wie in ganz Lateinamerika spricht man in Paraguay das c wie ein scharfes s (wie in see). Zudem wird statt tu (für "du") vos gesagt wird. Das ist in Paraguay üblich, tu wird kaum gebraucht.


Telefonieren/Internet

Die Erreichbarkeit des Netzes beschränkt sich auf die Städte sowie auf deren nähere Umgebung. Derzeit gibt es diverse Roamingverträge zwischen europäischen Telekommunikationsunternehmen und Paraguay. Die günstigste Art mit der Schweiz zu telefonieren bietet sich in den Hotels. In allen größeren Städten gibt es inzwischen Internet-Cafés. Die Vorwahl von Deutschland, Österreich und der Schweiz nach Paraguay ist 00595. Um von Paraguay ins Ausland internationale Anrufe zu tätigen muss "002" vorgewählt werden und danach der
Ländercode. Wenn man von Paraguay nach Deutschland anrufen möchte, wählt man 00249 und danach die übliche Vorwahl + Rufnummer (Paraguay nach Schweiz: 00241, Paraguay nach Österreich: 00243).
NOTRUFNUMMERN: Allgemeiner Notruf / Polizei 911; Feuerwehr 131 oder 132; Unfallrettung 441 111 oder 204 800.


Trinkgeld

In Restaurants und Hotels sollte das Trinkgeld zwischen 5-10% des Rechnungsbeitrages ausmachen. Taxifahrern gibt man etwas Trinkgeld, wenn man sehr viel Gepäck dabei hat.

Einheimischer, Paraguay Reisen

Verhalten

Die heute in Paraguay lebenden Menschen sind zu über 90 Prozent Nachfahren der zwischen dem 16. und 18. Jahrhundert eingewanderten Spaniern und der indigenen Bevölkerung. Zweitgenannte Ethnie setzt sich aus unterschiedlichen Stämmen zusammen, wobei die Guarani die vorherrschende Gruppierung bilden. Ihre Sprache und Kultur dominiert noch heute Paraguays Alltag. Der Rest der Bevölkerung besteht aus in der Vergangenheit immigrierten Europäern, vor allem Slawen und Deutschen, sowie aus Asiaten. Speziell in den 60er Jahren wanderten japanisch stämmige Emigranten ein.
Der Binnenstaat liegt fernab ausgetretener Touristenpfade und daher sind die paraguayische Kultur, Topografie und Geschichte eher weniger bekannt, doch zunehmend präsentiert sich Paraguay zugänglicher und gastfreundlicher für die Touristen. Die Hauptstadt Asunción ist eine saubere, kompakte, hübsche und für lateinamerikanische Verhältnisse sichere Kolonialstadt. Die Bewohner Paraguays sind äußerst höflich zu Touristen, so dass es beispielsweise nichts Ungewöhnliches ist zu Hause zum Abendessen eingeladen zu werden, vor allem wenn es ein Fußballspiel zu sehen gibt. Paraguayer sind sehr positiv eingestellte, hilfsbereite Menschen und ausgesprochen fremdenfreundlich und tolerant. Diese gelassene Einstellung macht sich auch im Alltag sehr bemerkbar: alles braucht seine Zeit. „Tranquilo“ und „mañana“ sind Zauberworte, die man immer wieder hört. Das „tranquilidad“ (Gelassenheit) mit der die Einheimischen jede auch noch so prekäre Situation meistern, ist einerseits bewundernswürdig, andererseits für Europäer recht gewöhnungsbedürftig. Nichts ist eilig und das meiste wird sich schon irgendwie regeln. Ein freundliches geduldiges Lächeln hilft in vielen Situationen eher weiter als sich zu ärgern.
Vielleicht könnten wir uns etwas von den Paraguayern abschauen, denn sie zählen zu den glücklichsten Nationen der Welt.

Wichtige Nummern/Adressen

Diplomatische Vertretung Deutschland/Paraguay

Botschaft der Bundesrepublik Deutschland
Embajada de la República Federal de Alemania
Avenida Venezuela 241 e/ Mcal. López y España,
Asunción - Paraguay
www.asuncion.diplo.de
+595 21 21 40 09

 

Botschaft der Republik Paraguay
Hardenbergstraße 12
10623 / Berlin
http://embapar.de/
+49 30 319 98 60

Zeitunterschied

Während der sog. Mitteleuropäischen Sommerzeit zwischen Ende März und Ende Oktober beträgt der Zeitunterschied zu Paraguay -6 Stunden. Während der sog. Winterzeit zwischen Ende Oktober und Ende März beträgt der Zeitunterschied -4 Stunden.

Individuelle Lateinamerika Reisen

Wir beraten Sie gerne persönlich.

+49-(0)89-127091-28

Mo - Fr von 09:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Bitte vereinbaren Sie einen Termin. Gerne außerhalb der Geschäftszeiten.